Montag , 22 Oktober 2018

Newcomer-Label Femkit präsentiert seine Brautmode im Café Moskau

Was wäre eine Traumhochzeit ohne Traumkleid?  Die Femkit Bride´s Collection sorgt bei jeder Braut für den perfekten Auftritt. An erster Stelle steht dabei die Feminität. Die Femkit Brautkleider setzten ihre Trägerinnen elegant in Szene und betonen die weiblichen Reize. Ein romantischer Stil wird durch extravagante Schnitte und liebevolle Details wie Spitze erzeugt. Die zeitlosen Designs des erst Ende 2011 in Berlin gegründet Labels Femkit wirken sinnlich und lassen die Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das Erfolgsrezept von Femkit war bisher “handgemachte Mode zu moderaten Preisen” und so können sich alle Bräute freuen, denn die Bride´s Collection / Femkit4Brides wird ebenfalls handgemacht und bezahlbar sein.

Bei der Modenschau im Café Moskau wurden die tollen Kreationen der Femkit Designerin Cindy Schlobinsky durch die Kooperation mit Becon, der den passenden Look der Bräutigame präsentierte, abgerundet.

Nach der erfolgreichen Show stand uns die Berliner Designerin Cindy Schlobinsky für ein kurzes Interview zur Verfügung.

Fashionstreet-Berlin (FSB): Welche Herausforderungen gab es bei der Etablierung des Labels Femkit?
Cindy: Eigentlich gar keine. Ich habe Mode nach dem Bauch gemacht. Ich habe das gemacht, was mir gefällt und dann haben es die Leute plötzlich gemocht. Ich würde auch nicht sagen, dass wir uns schon richtig etabliert haben, dafür sind wir noch zu jung. Der Weg führt erst noch weiter nach oben, wir haben gerade erstmal den Schritt nach draußen gemacht. Es wird noch etwas dauern, bis man sagen kann, wir haben uns wirklich etabliert.

FSB: Warum hast du dich für die Stadt Berlin entschieden?
Cindy: Ich wurde zwar nicht in Berlin geboren, aber ich lebe hier seit 12 Jahren. Berlin ist die einzige Stadt in Deutschland, in der ich gerne leben möchte. Das war von Anfang an meine erste Wahl. Ich habe vorher bei anderen Labels gearbeitet und mich dann selbstständig gemacht. Ich habe schon stark über Konkurrenz nachgedacht, aber ich hab halt einfach gesagt, ich probiere es.

FSB: Lässt du Wünsche deiner Kunden mit einfließen?
Cindy: Manchmal lassen wir uns von unseren Kunden inspirieren. Wir haben Sonderfertigungen, da kann sich der Kunde z.B. die Farbe aussuchen und dann kann es sein, dass wir sagen: „Mensch, das ist eine klasse Idee, das bringen wir in der Farbe.“ Oder bei den dreiviertel Ärmeln. Da kann es durchaus sein, dass wir die Idee gut finden und mit einfließen lassen. Insgesamt ist es aber wirklich so, dass ich viel nach meinem Bauchgefühl gehe. Wonach fühle ich mich, was denke ich. Es geht mir nicht um Trendgeschichten, sondern um Frau und Bauch.

Die Femkit Brautkleider sind für ca. 200-300 Euro zu haben und dass auch Online!

(Text: Jill-Sillina Mews – Fotos: KOWA-Berlin)
Brautmode Berlin

Check Also

NAKT Fashion Show 2018 Griessmuehle Berlin

NAKT Fashion Show 2018 at Griessmuehle Berlin

Eine Fashionshow der etwas anderen Art- statt wallende Gewänder und faszinierende Silhouetten gab es bei …

Schreibe einen Kommentar