Sonntag , 17 November 2019
AUGUSTIN-TEBOUL 2015 fall winter

Augustin Teboul – Fall / Winter 2015 / 2016 ‘SOUNDS OF BLACK’

Augustin Teboul präsentiert die Fall / Winter 2015/2016 Kollektion ‘SOUNDS OF BLACK’ in Paris

Elektronische Beats. Ein monströser Raum erstrahlt in barocker Prestige. Inmitten ein Dinnertisch. In weißer Tischdecke gewandt ist er nicht nur mit Geschirr bedeckt. Nein, er verschwindet fast unter Menschenkörpern. Komplett in schwarz gekleidete Models räkeln sich in den Laken, liegen mit umgekippten Stühlen auf dem Boden. Die aufwendige Szenerie wirkt, als wäre es ein Gemälde einer anderen Zeit. Einer anderen Welt. Doch die Figuren leben, es scheint fast, als würden sie ihre Kleider zum Leben erwecken. Es ist kein Ausschnitt aus der Vergangenheit, sondern die Herbst- / Winterkollektion des deutsch-französischen Designerduos Augustin Teboul.

Zur Pariser Fashionweek zeigten die Deutsche Annelie Augustin und die Französin Odély Teboul ihre Kreationen im prächtigen Hotel Meurice. Im Salon de Pompadour wurde am 11. März anspruchsvolle Handwerkskunst eindrucksvoll in Szene gesetzt. Die beiden Designerinnen vereinen lässige Prêt-à-porter mit luxuriöser Haute Couture. Auf theatralische Weise wurde hier die Weiblichkeit wiederentdeckt und im endlosen Schwarz zum Ausdruck gebracht. Die Farbe unterscheidet sich nur in Nuancen, aufbereitet durch die filigrane Ausarbeitung verschiedener Materialien. Glatte, glänzende Schnitte wurden mit wallenden Silhouetten gebrochen.

Augustin Teboul 2015 Fall / Winter
Augustin Teboul – Fall / Winter 15/16 ‘SOUNDS OF BLACK’ – (c) Julien de Rosa

Laszivität. Eleganz. Klasse. Die Kollektion ist ebenso zeitlos wie vielseitig. ‚Sounds of Black’ heißt sie – die Sehnsucht nach einer fernen Epoche ist spürbar. Der deutsche DJ Hugo Capablanca gibt der Atmosphäre einen Rhythmus – ein cooler Touch in der dieser klassischen Installation. Vom Surrealismus inspiriert wollen die beiden Designerinnen der selbstbewussten Frau einen Hauch Extravaganz geben – ein bisschen Rock’n’Roll zaubern.

Augustin Teboul 2015 Herbst / Winter
Augustin Teboul – Fall / Winter 15/16 ‘SOUNDS OF BLACK’ – (c) Julien de Rosa

Augustin Teboul ist bekannt für die konstruktiven Designs, in denen die Feminität ebenso Platz findet wie die Lässigkeit. Das Duo hat 2006 ihren Abschluss in Modedesign an der Esmod Paris mit besonderer Auszeichnung absolviert. Danach arbeiteten sie erstmal getrennt – Odély für Jean Paul Gautier, Annelie entwarf unter anderem für das Label Y-3. Seit die beiden sich zu der Zusammenarbeit entschlossen haben, mangelt es ihnen nicht an Auszeichnungen. Bereits sechs Mal wurden sie für ihre Kollektionen geehrt, darunter Preise wie den wichtigen Dorchester Collection Fashion Prize in Paris oder den deutschen Wirtschaftspreis. Momentan gehören sie zu den Finalisten des bevorstehenden International Woolmark Prize in Peking. Bleibt abzuwarten, ob sie die Jury genauso überzeugen wie ihr Publikum mit der aktuellen Kollektion. Doch mit ihrem besonderen Mix aus den Charakteren zweier Länder hat Augustin Teboul große Chancen auf den Sieg.

Autor: Louisa Markus – Fotos: Julien de Rosa
Augustin Teboul 2015

Augustin Teboul 2015 – ‘SOUNDS OF BLACK’ 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

Star Press Media Night Mallorca 2019

Star Press Media Night Mallorca 2019

Anlässlich der diesjährigen Star Press Media Night Mallorca 2019, welche am 14. September 2019 bereits zum …

Fashion Race Day 2019 auf der Rennbahn Hoppegarten

Fashion Race Day 2019 auf der Rennbahn Hoppegarten

Direkt neben der Pferderennbahn fand am Pfingstsonntag, den 9. Juni 2019 in Berlin-Hoppegarten ein weiterer …