Freitag , 18 September 2020

Julian Zigerli Spring Summer 2016- Bunny Avantgarde

Alles andere als eine Basic Präsentation war Julian Zigerli Spring Summer 2016 Kollektion, wie erhofft gehörte er mal wieder zu den Highlights der Berliner Modewoche.
Verrückt wie seine bisherigen Kollektionen, war diesmal sogar die Location Auswahl.
Zur Julian Zigerli Spring Summer 2016 Kollektion ‘White Rabbit’, bekamen Auserwählte erst einen Tag vor der Show eine SMS wo die Show stattfinden wird.

Geschichtspark Moabit, ja das könnte vermutlich draußen sein, munkelte man, aber hat er das wirklich vor. Um 8 Uhr an der Location, tatsächlich Zigerli hat es mal wieder auf die Spitze getrieben, die Show findet draußen im alten Geschichtspark statt, ohne Einlass und lästige Gästelisten, kann man sich seinen Platz selber aussuchen und es sich bequem machen. So lässig habe ich eine Runway-Show noch nie erlebt.

Man merkt gerade bei dieser Show wie die Spannung bis 20.30 immer mehr steigt. Jetzt soll es losgehen, Musik ist noch keine zu hören… ist das da vorne ein Model oder doch ein Zuschauer, stellte man sich zunächst die Frage.
Irgendwie fehlte die Musik immer noch, doch da das erste Model, lässig schlendert das Model in Badelatschen und Tennissocken über die Wiese, als es näher kommt kann man erkennen, dass es eine Musikbox in der Hand trägt, ein erwartungsvoller beat dringt durch die Box.
Die Beine und teilweise die Arme und der Hals sind mit frischen Grashalmen dekoriert, es wirkt fast so als wäre das Model gerade aus einem Busch gekrochen und hätte sich stylische Klamotten übergeworfen. Das ganze kommt daher wie ein lässiger Parkspaziergang.
Aus beiden Richtungen kommen nun Models, jedes mit seiner eigenen Musik.
Große Rucksäcke und Taschen verfeinern die Urbanen Looks.
Extravagante urbane Männerlooks die den Normalo garantiert in Schwarz erblassen lassen, glänzen ganz ohne Scheinwerferlicht auf der Wiese.
Wow was für eine Show.

Zusehen gab es coole Sportswear- Chic Looks, allover prints, gestreifte Jeans, aber auch Denim Elemente und witzige Aquarell Hasen Malereien.
Zigerli’s Kollektion enthält wie immer Klassische Elemente wie ein Hemd, aber auch kurzgeschnittene Anzugshosen.
Die ganze Inszenierung kommt wie eine spontane Guerilla Aktion daher.
Aber auch wenn man durch die Show schon fast von der Kollektion abgelenkt war konnte sie bei näherem hinsehen mit einem kleinen Augenzwinkern überzeugen.
Eine gute Möglichkeit die Looks noch einmal aus nächster Nähe zu betrachten ermöglichte uns Zigerli auch am Ende der Show, indem sich alle Models noch einmal aufstellten.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Show die vor Avantgardismus strahlte und dem zweiten Tag der Fashionweek das i- Tüpfelchen aufsetzte.

Autor: Lara Augstein- Fotos: Mercedes- Benz Fashion

Julian Ziegerli Spring Summer 2016

Check Also

Exotische All Over Prints – Fashion Trend 2016

Bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin haben wir zahlreiche Trends und It Pieces …

Blumenkinder der Berliner Modewoche – Fashion Trend 2016

Blumen als kurzfristige Modeerscheinung abzutun ist natürlich nicht möglich, jede Saison, jeden Sommeranfang lässt die …