Samstag , 15 August 2020

Konzertbericht-Rod Stewart in der O2Arena

Heute Abend zeigte sich Rod Stewart bei seinem Auftakt-Konzert der “Live the Live Tour” in der Berliner O2 Arena in bester Form und begeisterte seine Fans! 

Der runde, halb durchsichtige Vorhang lüftet sich, aus den Lautpsrechern dröhnt schon der erste Song. Die Bühne ist recht schlicht, aber dennoch elegant gehalten. Zwei große, halbkreisförmige Stahlringe schweben über der Bühne, bestückt mit Lampen. Im Hintergrund war auf der riesigen Leinwand passend zu jedem Lied ein Abfolge von Videos, Bildern oder Illustrationen zu sehen. Als der Mann der Stunde, gekleidet in einer Kombi aus einem weißen Sakko, einer schwarzen Hose und passender Krawatte die Bühne betritt, wird er vom Jubel seiner Fans begleitet.

Die erste Hälfte des Konzerts war eher schnell und wild, zwischen Klassikern wie “some guys have all the Luck” oder “It’s a heartache”(Original von Bonnie Tyler) spielte er auch von seinem neuen Album das Stück “you can’t stop me now”. Ruhiger wurde es erst bei “First cut is the deepest”, wofür Rod das Publikum auch bat, sich zu setzen.

Rod Stewart wünschte der deutschen Nationalmannschaft noch viel Glück bei der Weltmeisterschaft, bevor er einzeln signierte Fußbälle zum Lied “I love you honey”, mit hohen Schüssen ins Publikum abfeuerte.

Als Zugabe gab es natürlich noch “I am Sailing” und das Publikum wäre wahrscheinlich am liebsten nie nach Hause gesegelt.

 

Text und Fotos Copyright: Sebastian Kiener

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

ABBEY ROAD ANNIVERSARY EDITION DER BEATLES

DIE ABBEY ROAD ANNIVERSARY EDITION DER BEATLES SCHREIBT CHART GESCHICHTE

Universal Music Group & Apple Corps Ltd haben am 4. 10 2019 verkündet, dass das …

"The Voice"-Star Lloren auf Europatour - Interview

“The Voice”-Star Lloren auf Europatour – Interview mit dem Gesangstalent aus UK

Sie hat die Stimme, die in UK ein Millionenpublikum faszinierte: “The Voice”-Star Lloren ist auf …