Mittwoch , 21 November 2018
Liebeskind auf der Premium Exhibitions Herbst Winter 2018

Liebeskind auf der Premium Exhibitions Herbst Winter 2018 – MBFW Berlin

Am Dienstag Mittag machten wir einen Abstecher bei der Premium Messe, in der Station Berlin. Die Messe für Fachbesucher, Blogger und Presse findet immer parallel zur Fashionweek Berlin und zu anderen Modemessen, u.a. der Panorama, statt. Die Messe ist vor allem Anlaufstelle vieler Aussteller persönlich mit Kunden und Händlern in Kontakt zu treten und wichtige neue Kontakte zu knüpfen. Ca. 1000 Marken und Labels kommen zur Premium nach Berlin, um die neusten Kollektionen vorzustellen.

Wir trafen uns mit Frau Danielmeyer, von Liebeskind Berlin, zum Gespräch, über die neue Taschen Kollektion und um die neusten Trends zu besprechen.

Als Inspiration für die neuen Taschen Modelle  der Marke Liebeskind galt das „Berlin Girl“. Mit seiner edgy, coolen Art geht das Girl durch die Stadt und bestreitet seinen Alltag, der vielseitig ist. Vielseitigkeit ist das Stichwort. Die „Mixed-Bag“ ist eins der Highlights. Mit verschiedenen Trage- und Kombiniermöglichkeiten ist sie individuell einsetzbar. Zum Beispiel auch als Belt-Bag um die Hüfte geschnallt. Zudem ist die „B-Bag“, mit vielen Schnallen, ein Must-have aus der Kollektion, gerade für typische Berliner, die gerne ihren coolen Style präsentieren. Viele ältere Modelle sind mit neuen Materialien verarbeitet worden und ergänzen ebenfalls, mit neuem Design, die Kollektion.

Ledertaschen und Nachhaltigkeit?

Zur Berliner Fashionweek ist das Thema Nachhaltigkeit immer präsent und auch wir haben bei dem etablierten Label die unschöne Frage gestellt, wie es in Zukunft mit nachhaltigen Materialien aussieht! Dazu sagte Frau Danielmeyer, dass generell der Trend zu mehr Nachhaltigkeit geht und Liebeskind seine Augen auch nicht davor verschließt. Die hochwertig verarbeiteten Taschen stammen aus Lederabfällen und ihre Haltbarkeit ist sehr lange. Zudem gibt es in der neuen Kollektion eine Tasche aus Hard-Plastik, also aus keinem tierischen Produkt. Wir sind gespannt wohin der Trend geht.

Zu dem immer gern gefragten Thema, wie Berlin als Modestadt in Zukunft funktionieren kann, angesichts der immer kleiner werdenden Fashionweek und Messen, antwortete Frau Danielmeyer, dass es ein Verlust wäre, die Fashionweek ganz aufzugeben, da Berlin einfach anderes als Mailand und London einen ganz eigenen, anderen Charme besitzt.

Der Showroom von Liebeskind war eine erfrischende Abwechslung zum stürmischen Wetter und den grauen Straßen Berlins. Die neuen bunten Taschen machten Lust auf die kommende Saison.

Autor: Susi Bee – Foto: Liebeskind

Liebeskind auf der Premium Exhibitions Herbst Winter 2018

Check Also

GERMAN SUSTAIN CONCEPT 2019 - FCG startet Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner

GERMAN SUSTAIN CONCEPT 2019 – FCG startet Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner

Das Fashion Council Germany (FCG) startet Anfang 2019 ein Sustainable-Förderungsprogramm für Nachwuchsdesigner. Hiermit soll nachhaltiges Engagement …