Mittwoch , 19 September 2018
LNFA 2 Store Opening

LNFA 2 – family values

LNFA steht für Live Networking, Fashion & Art. Der concept-store im Bikini Berlin vereint all diese Dinge und ist mittlerweile ein Anlaufpunkt für junge Designer und Träger avantgardistischer Mode geworden. LNFA konzentriert sich auf Kleidung, verkauft aber auch ausgewählte Kunst, Möbel und Accessoires. Die Namen der Designer lesen sich wie ein Adressbuch der Berliner Modedesign-Zukunft: niemand ist gänzlich unbekannt, aber alle noch vor dem kommerziellen Hype. Sie befinden sich in dieser lukrativen Zwischenwelt, wo das visionäre, junge Design mit professionellen Produktionsfaktoren verbunden wird – denn jede Kollektion ist trotz der begrenzten Anzahl so hochwertig verarbeitet, dass die eher hohen Preise durchaus gerechtfertigt sind.

Somit wird man auf der Suche nach junger Berliner Mode beim LNFA Store definitiv fündig und gerät nicht an überteuerte, obskure Billigware mit schön gestalteten Lookbooks, wie es leider oft der Fall ist. Handgemacht ist schön und gut, aber wenn das Teil nach zwei Tagen auseinanderfällt oder Prints sich sofort auswaschen, ist damit niemandem geholfen – am allerwenigsten dem Designer selbst.  Nicht so im LNFA Store: dank der kompetenten Führung und Vermarktung der Designer von Besitzerin Sevil Uguz scheint der Durchbruch in internationale Modesphäre bei den präsentierten Kollektionen greifend nahe: in der puristischen Umgebung werden die Designer in einem professionellen Rahmen präsentiert, der nicht nur Concept Store, sondern auch familiäres Wohnzimmer ist. Sevil Uguz ist es wichtig, dem LNFA keine Aura der abgehobenen Exklusivität zu geben: Kunden sollen sich wohlfühlen, die Teile anfassen und betrachten können. Keine snobistischen Verkäufer, die anhand oberflächlicher Statussymbole die Kundschaft beurteilen. Dadurch wird eine Mauer durchbrochen, die interessierte Käufer oft daran hindert, den Laden überhaupt erst zu betreten. Live Networking, Fashion and Art.

Ein sehr schlaues Konzept, das sich zu lohnen scheint: am Samstag eröffnete sie bereits den zweiten Store im Berliner Einkaufszentrum Bikini. Im LNFA 2 wird der familiäre Aspekt nur noch verdeutlicht: die Idee des Wohnzimmers nimmt physisch Gestalt an. Man sitzt auf bequemen Sesseln und kann sich entspannt unterhalten. Man fühlt sich wohl, was nicht zuletzt auch an der sympathischen Persönlichkeit von Sevil Uguz liegt.

Drei der Designer sind uns besonders ins Auge gestochen, weswegen wir etwas näher auf sie eingehen möchten. Aber natürlich ist das gesamte Sortiment des LNFA einen Blick (auch in den Geldbeutel!) wert.

Marina Hoermanseder

Bei der Kollektion der schon sehr rennomierten ESMOD-Absolventin waren wir von der kommerziellen Umsetzung der Stücke begeistert. Die auf dem Runway gezeigten Korsette und Kurzjacken, die riskant und schick zugleich waren, wurde in der Produktion sehr tragbar umgesetzt – selbstverständlich immer mit der typischen Schnallenapplikation.

Aleks Kurkowski

So sieht man sich wieder! Die Kollektion von Kurkowski ist uns an der Fashionweek in Polen bereits begegnet – der elegant geschneiderte All-Black Look des Labels passt perfekt in den Berliner Purismus.

Tim Labenda

Der Gewinner des Berliner Förderpreises “Start your Fashion Business” ist auch bei LNFA vertreten – seine subtile Sommerkollektion “Pool” arbeitet mit fließenden Schnitten, grafischen Prints natürlichen Materialien.

Autor: Jonas – Fotos: Kowa Berlin

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

Hunkemöller expandiert international - Schweiz, Norwegen, Polen und Russland

Hunkemöller expandiert international – Schweiz, Norwegen, Polen und Russland

Hunkemöller ist Europas größte und am schnellsten expandierende Lingerie-Brand, welche in über 25 Ländern mit …