Lou De Bètoly Herbst Winter 2024 BFW Berlin Runway

Lou de Bètoly Autumn Winter 2024 BFW Berlin

Am 6. Februar 2024 präsentierte die französische Designerin Lou de Bètoly ihre Kollektion für Herbst/Winter 2024 im Rahmen der Berlin Fashion Week.

Die Show fand in einem umgebauten Bürogebäude am Potsdamer Platz statt und verlieh der neuesten Show der Designerin eine düstere Atmosphäre.

Der sehr nüchterne Raum war betont minimalistisch gestaltet. Fenster und Sitzbänke waren in schwarze Plastikfolie gehüllt. An den Fenstern waren unter der Folie die Umrisse von Gegenständen zu erahnen, die den Betrachter im Ungewissen ließen. Der plötzliche Wechsel von gedämpftem gelben Licht zu grellem weißen Licht markierte den Beginn der großartigen Show. Klassische Musik mischte sich mit elektronischen Beats und einzelnen Spoken-Word-Stücken. Eine Stimme aus den Boxen fragte: „What is behind that curtain?“ und hinter dem schwarzen Plastik kam der erste Look zum Vorschein.

Lou de Betoly transformiert die Realität

Die Kollektion konzentrierte sich auf Illusion und Verzerrung, wobei viele Looks die Grenzen der Realitätswahrnehmung herausforderten. Röcke aus Büstenhaltern und Taschen aus umgearbeiteten Lederjacken waren nur einige Beispiele dafür, wie Lou de Bètoly klassische Couture neu interpretierte und dabei die Upcycling-Tradition des Labels fortsetzte. Von handgewebten Stücken aus dekonstruierter Unterwäsche bis hin zu einem vermeintlichen Denim-Look aus Garn und Pailletten zeigte die Kollektion eine Vielzahl kreativer Transformationen. Das Styling der Show unterstützte die prägnante Ästhetik der Designerin. Die Models trugen oft eine Art Gesichtsschleier aus Spitze, der hinten in einer langen Schleppe herabhing und einen Hauch von vergangenem Glamour vermittelte. Außerdem gab es eine Vielzahl von eng anliegenden Hauben und Handschuhen zu sehen.

Haute Couture aus Berlin

Dabei wurden Vintage-Materialien wie Leder und Mohair geschickt mit Lagerbeständen an Nylon und Wolle kombiniert, die lokal aus recycelten Hundehaaren hergestellt wurden. Lou de Bètolys einzigartige Handwerkstechniken verliehen den Kleidungsstücken eine taktile Luxusnote, während die Stoffe miteinander interagierten, um Textur und Form zu verzerren. Von zarten Spitzenkleidern bis hin zu flauschigen Mänteln bot die Kollektion eine breite Palette von Silhouetten. Lou de Bètolys neueste Kollektion versprach wieder einmal sensorische Provokationen und avantgardistische Schneiderkunst, die die Grenzen des Luxus-Upcyclings neu definiert.

Durch die geschickte Kombination von Eleganz und Extravaganz sowie von Fragilität und Chaos bricht LOU DE BÈTOLY bewusst mit den Konventionen der Mode und öffnet sich neuen kreativen Feldern wie zeitgenössischer Kunst und traditionellem Handwerk.

Jedes Kleidungsstück wird von Hand gefertigt, wobei verschiedene Handwerkstechniken wie Stricken, Häkeln, Sticken und Weben zum Einsatz kommen. Dabei entstehen einzigartige Stücke, die nicht nur Kleidung, sondern wahre Kunstwerke sind.

Autorin:  Charlotte Golz   – Fotos: James Cochrane

Lou de Bètoly 2024- Runway Fotos

 

Check Also

GNTM 2024 Folge 10 Winnie Harlow

GNTM 2024 Folge 10 mit Supermodel Winnie Harlow

Winnie Harlow ist Gastjurorin bei GNTM 2024 in der Folge 10 und löst Begeisterung bei …

Cafe Korn Konzept - Geheimtipp im Akazienkiez -vegan, glutenfrei, Unverträglichkeiten

Cafe Korn Konzept – Geheimtipp im Akazienkiez mit Fokus auf Unverträglichkeiten

Seit dem 31. März 2024 gibt es mit dem Cafe Korn Konzept einen neuen Geheimtipp …