Donnerstag , 9 Juli 2020

Afternoon Of A Faun: Tanaquil Le Clercq – Kino Preview

Filmisches Porträt der Ballerina Tanaquil Le Clercq

Tanaquil Le Clercq setzte im Ballett ab den 1950er-Jahren neue Maßstäbe. Mit ihrer Linie galt sie für spätere Tänzer-Generationen als Vorbild.
Exklusive Filmvorführungen auf der Berlinale 2014, Termine siehe unten.

Inhalt

Sie war schön. Sie tanzte, wie keine zweite. Ob sie in einem klassischen Ballett auftrat oder ihr wildes Temperament sprühen ließ, wer Tanaquil Le Clercq (1929 bis 2000) jemals auf der Bühne des New York City Balletts erlebt hatte, erinnerte sich noch Jahrzehnte später an die Kunst, mit der diese große Ballerina das Tanztheater revolutionierte. Nancy Buirskis dokumentarischer Essay montiert Interviews, Fotos und historische Aufnahmen aus privaten und öffentlichen Archiven, um der Faszination nachzuspüren, die von Tanaquil Le Clercq ausging. Der Film zeigt Ausschnitte aus umjubelten Inszenierungen ihres Ehemannes Georges Balanchine und ihres Freundes Jerome Robbins. Mit ihrer ebenso zärtlichen wie expressiven Tanzkunst ließ sie Stücke wie „Feuervogel“, „Nachmittag eines Fauns“ und „Der Nussknacker“ zum Ereignis werden. Zugleich skizziert der Film den Kampf, den Tanaquil Le Clercq gegen ein unerbittliches Schicksal führte: Während einer Tournee in Europa erkrankte sie mit 27 Jahren an spinaler Kinderlähmung. An den Rollstuhl gefesselt, gab Le Clercq ihren Traum vom modernen Ballett und von ihrer Unabhängigkeit als Frau und schöpferischer Künstlerin trotz allem nicht auf.

Of all the great ballerinas, Tanaquil Le Clercq may have been the most transcendent. With a body unlike any before hers, she mesmerized viewers and choreographers alike. With her elongated, race-horse physique, she became the new prototype for the great George Balanchine. Because of her extraordinary movement and unique personality on stage, she became a muse to two of the greatest choreographers in dance, George Balanchine and Jerome Robbins. She eventually married Balanchine and Robbins created his famous version of Afternoon of a Faun for her. She had love, fame, adoration, and was the foremost dancer of her day until it suddenly all stopped. At the age of 27, she was struck down by polio and paralyzed. She never danced again. The ballet world has been haunted by her story ever since.

Edward Bigalow und Tanaquil Le Clercq
Edward Bigalow und Tanaquil Le Clercq

Über den Film

USA 2013
91 Min. · DCP · Schwarz-Weiß & Farbe · Dokumentarfilm
Regie, Buch Nancy Buirski
Kamera Rick Rodgers
Schnitt Damian Rodriguez
Ton Ted Robinson
Produzenten Nancy Buirski, Ric Burns
Ausführende Produzenten Krysanne Katsoolis, Susan Lacy, Derek Britt
Co-Produzentinnen Paola Freccero, Bonnie LaFave, Alysa Nahmias
Stimmen
Marianne Bower (Tanaquil Le Clercq)
Michael Stuhlbarg (Jerome Robbins)

AFTERNOON OF A FAUN: TANAQUIL LE CLERCQ auf der Berlinale 2014

Sonntag, 09.02.14, 11:00, Haus der Berliner Festspiele (Kartenvorverkauf ab dem 06.02.14, ab 10:00).
Samstag, 15.02.14, 22:30, International (Kartenvorverkauf ab dem 12.02.14, ab 10:00).

Weitere Informationen zum zentralen Kartenvorverkauf in den Potsdamer Platz Arkaden, im International, im Haus der Berliner Festspiele oder zum Online-Kartenvorverkauf unter: Berlinale-Tickets.

Check Also

Medienboard Empfang 2020 - 70. Berlinale

Medienboard Empfang 2020 – 70. Berlinale

Am Samstagabend, 22. Februar 2020, versammelten sich rund 2200 Gäste der Deutschen Filmindustrie in Berlin, …

BULGARI x Constantin Film Party - UNAPOLOGETIC NIGHT - Berlinale 2020

BULGARI x Constantin Film Party – UNAPOLOGETIC NIGHT – Berlinale 2020

Anlässlich der Filmfestspiele in Berlin enthüllt BVLGARI seine neueste Schmuck Kollektion B.zero1 ROCK. Neben den …