Freitag , 19 Juli 2019
#DAMUR Spring Summer 2020 MBFW Berlin

#DAMUR Spring Summer 2020 MBFW Berlin – Starke Looks mit starker Message

Angekündigt als  “Probably the Best Runway Show in Berlin” zeigte #DAMUR die Spring Summer Kollektion 2020 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Das Berliner Label lud am Abend des zweiten Fashion Week Tages zu seinem Runway Debüt ins E-Werk. In einer entspannten und sympathischen Atmosphäre begrüßte sogar der Designer selbst die Gäste vor der Show. Unter dem vielseitigen Publikum fanden sich auch Prominenten der Modebranche wie David Kurt Karl Roth des Männermodeblogs Dandy Diary.

#Damurnofear

Gemäß der Philosophie des Labels, dass jede Kollektion eine Botschaft trägt und als in sich abgeschlossene Episode zu betrachten ist, beginn die Show nicht wie gewohnt mit dem ersten Look, sondern mit einer Message. #DAMUR möchte auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen und Stereotypen brechen. So befasst sich auch die kurze Rede des Chefdesigners Damur Huang, mit der Frage, ob einem erst die Zugehörigkeit zu einer ethnischen Minderheit das Recht gebe, Kritik äußern zu dürfen. Zentral ist dabei seine Aussage “you are not black enough, you are not white enough”, welche nicht nur in der Gestaltung der Kollektion, sondern auch im Soundtrack von Chris Coby aufgegriffen wurde.

Im ersten Teil der Show zeigte #DAMUR ausschließlich monochromatische Outfits in schwarz und weiß. Diese überzeugen durch ihre dekonstruierten Schnitte und Asymmetrie. Sowohl Hosen- als auch Kleider und Rocksäume haben stets eine längere Vorderseite und ein gekürztes Rückteil. Oberteile mit nur einem Ärmel werden ergänzt von einbeinigen Hosenanzügen. Streifenmuster trifft auf den Aufdruck #Damurnofear. Farblich scheint es, als könne man bei einem Großteil der Looks eine Achse auf der vorderen Mitte ziehen, die die weiße Seite von der Schwarzen trenne. Ebenso verhielt es sich auch mit dem Make-up der Models. Die linke Augenbraue wurde stets weiß gefärbt, auf der Wange befanden sich drei aufgemalte schwarze Hashtags. Die Haare wurden in einem cleanen Gel-Look mit in die Stirn drapierten Locken gehalten. Zusätzlich trugen die Frauen tiefe lange und glatte Pferdeschwänze.

Zweiter Akt: Effektvolle Farben

Der zweite Teil der Show wurde durch buntere und farbenfrohere Unisex-Looks beherrscht. Eine Vielzahl an Taschenapplikationen und Patches in Metallic-Grün und Pink strecken die Silhouetten. Mithilfe von metallischen Einsätzen werden nicht nur geometrische Formen geschaffen, sondern ebenso gelungene Details an beispielsweise den Hosentaschen gesetzt. Auch das monochromatische Streifenmuster wird nun vom knalligem Leopardenmuster abgelöst. Im Bezug auf die Materialien schöpft #DAMUR nun aus den Vollen: Kunstleder trifft auf Viskose, Spitze auf Samt und PVC. Einzig verwunderlich bleibt der reduzierte Einsatz von Denim, welcher sonst charakteristisch für das Berliner Label ist. Den krönenden Höhepunkt bilden nicht nur Kleider besetzt mit  bunten schwingenden Quasten, sondern auch eine Fusion der beiden Showteile.

Beendet wurde die Show mit lautem Bravo! aus dem Publikum. Es scheint als habe #DAMUR bei dem Fashion Week Publikum großen Anklang gefunden und den ein oder anderen Neukunden für sich gewinnen können. Verabschiedet wurde jeder Besucher ganz im familiären Stil mit einem Händedruck des Designers.

Autorin: Charlotte Westphal – Foto: Mercedes-Benz Fashion

#DAMUR Spring Summer 2020 MBFW Berlin – Runwayfotos

Check Also

Adidas und Zalando Launch Kampagne Mein Supercourt, Meine Story Berlin

Adidas und Zalando Launch der Kampagne „Mein Supercourt, Meine Story“ in Berlin

Anlässlich der gemeinsamen Kampagne „Mein Supercourt, Meine Story“ riefen die beiden Brands Adidas und Zalando …

SCHAU19 – UdK Berlin inszeniert Modenschau als Festival auf der Straße des 17. Juni

SCHAU19 – UdK Berlin inszeniert Modenschau als Festival auf der Straße des 17. Juni

Unkonventionelle Dekonstruktionen und innovative Schnittführungen: Am Samstag, 13. Juli 2019 präsentierten die Studierenden des Instituts …