Samstag , 7 Dezember 2019

MALAIKARAISS: Von “Brigitte Young Miss” auf den Catwalk von Berlin

Stark, ehrgeizig und detailliebend. Das sind drei Worte mit denen man Malaika Raiss beschreiben kann. Die zierliche 29-jährige wagte vor 4 Jahren den Schritt und gründete ihr eigenes Modelabel, für das ihr Vor- und Nachname zusammengeklebt wurde: „ MALAIKARAISS “.

Doch das Label ist keineswegs nur ein „Eine-Frau-Betrieb“, sie wird sozusagen noch von vier weiteren Händen unterstützt. Zwei dieser Hände gehören ihrer ehemaligen Kommilitonin Lina Tisken und die beiden anderen dem Mann, der sich um die wirtschaftlichen Aspekte der Gründung kümmert, Thomas Forwe, ein Freund der Familie Raiss. Sie selbst äußert sich dazu: „ Alleine wäre ich diesen Schritt nicht gegangen“. Denn ihr ist klar, dass weit mehr dazugehört als nur ein „kreatives Köpfchen“ zu sein. Sie ist also nicht nur der kreative Teil des 3-er Gespanns, sondern sieht sich selbst auch als eine erfolgreiche Geschäftsfrau.

Malaika Raiss wurde am 21. Februar 1985 nahe Frankfurt am Main geboren. Nach ihrem Abschluss als staatlich geprüfte Modedesignerin der Mannheimer Modeschule Brigitte Kehrer zieht es sie 2007/2008 nach New York. Ein Praktikumsplatz bei „Lala Berlin“ führt sie wieder zurück nach Deutschland und somit in die Hauptstadt Berlin. Sie assistiert den Designern, näht Musterteile und arbeitet an der Showkollektion für die Berlin Fashion Week. Im Anschluss arbeitete sie dann für weitere Berliner Brands, wie „Sabrina Dehoff“, zunächst als Juniordesignerin und folgend dann als freie Designerin. Durch ihre Arbeit für Kampagnen und Editorials hat sie sich inzwischen auch im Bereich Creative Direction einen Namen gemacht. 2010 gründete sie dann, vom Ehrgeiz und ihren Träumen getrieben ihr eigenes Label.

Doch einen Anstoß auf ihre Karriere bekam sie schon sehr früh mit ihrem ersten Erflog mit 16, damals gewinnt ihr Entwurf eines „kleinen Schwarzen“ einen Wettbewerb der Zeitschrift „Brigitte Young Miss“. Doch Ihre Kollektionen heute übersteigen weit mehr als das „ kleine Schwarze“. Sie steht mit ihren Entwürfen für den unverwechselbaren Clean Chic. Unangestrengt, feminin und doch stark, entwirft Malaika Raiss Mode mit subtiler Coolness und Wohlfühlfaktor. Die Trägerinnen ihrer Looks sollen das Gefühl haben, das Kleidungsstück nie wieder ausziehen zu wollen. Ihr Look ist lebensbejahend, stark, romantisch und zart zugleich, wenn es sein muss auch unangepasst. Sie legt sehr großen Wert auf klare Silhouetten, kombiniert mit Stoffentwicklung, Strickgarne mit ungewöhnlicher Haptik sowie ausdrucksstarken Printdesigns stehen im Fokus der Ready-to-wear-Kollektion von „ MALAIKARAISS “. Mit ihrer Liebe zum Detail entwickelt die Designerin Mode mit Wohlfühlcharakter.

Mode die genauso ausdrucksstrak und wandelbar und mit so viel Persönlichkeit behaftet ist wie die Trägerin selbst. Auch dieses Jahr werden wir MALAIKARAISS im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week zu sehen bekommen, wir freuen uns sehr!

Autor: Vivien Engel- Fotos: Mercedes- Benz Fashion

Check Also

Amesh Wijesekera – ein Nachwuchsdesigner, der Träumen eine Ästhetik gibt

Amesh Wijesekera ist PREMIUM YOUNG TALENT Rot, orange, Gold, grün, das sind die Farben Sri Lankas. …

Danny Reinke Spring Summer 2018

Danny Reinke – Portrait – Weil Tüll mehr sein kann als nur ein Tütü

Dies beweist der Wahlberliner Danny Reinke mit seinem gleichnamigen Label. So wie jeder Designer ein Material …