Samstag , 24 August 2019
v.l. Marina Hörmanseder, Malaika Raiss, Tim Labenda und Frida Homann (DYN)

Tim Labenda gewinnt “Start Your Fashion Business”

Am Dienstag den 8.7. 2014 wurde der mit 22.000€ dotierte Förderpreis “Start Your Fashion Business” des Berliner Senats an Tim Labenda verliehen. Neben dem Sieger nominiert waren, Malakia Raiss, DYN und Marina Hörmanseder.

Bereits zum fünften Mal wurden im Rahmen des Projekt Zukunft, einer Initiative des Berliner Senats, junge Designer gesucht. Dabei müssen die Kanditaten nicht nur mit herausragenden Kollektionen überzeugen, sondern auch betriebswirtschaftliches Geschick beweisen und der hochkarätig besetzten Jury einen Businessplan vorlegen. Dieses Jahr besetzten diese u.a. Christiane Arp (Vogue), Jette Joop (Jette GmbH), Alfons Kaiser (FAZ), Grit Thönnissen (Tagesspiegel), Kerstin Geffert (Silk Relations) und André Maeder (KaDeWe).

Auf der Show im Kronprinzenpalais Unter den Linden präsentierten die Nominierten je sechs Outfits ihrer aktuellen Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion. Den Anfang machte Malaika Raiss, die den vierten Platz belegte. Die 29-jährige, gab ihrer Kollektion den Titel “Wild at Heart” und zeigt eine sehr detailverliebte und anspruchsvolle Kollektion. So lässt sie Menswear-Elemente einfließen und spielt mit Material und Form. Die Farben sind sommerlich hell gehalten und mit einigen Akzenten ausgestattet. Den Schmuck, goldene Arm-und Fußreifen, entwarf die Designerin dieses mal selbst. Highlight der Stücke war unter dem Publikum die großzügig mit Perlen bestickte, weiß schimmernde Jacke.

Es folgte die Publikumsfavoritin Marina Hörmanseder, die sich kurz zuvor schon über den renommierten Young Designer Fashion Award freuen durfte. Die 28-jährige Östereicherin gab erst diesen Januar ihr Debüt und bekam postum das Angebot ein Lady Gaga Video mit ihrer Mode auszustatten. Bei der SS15 Kollektion spielt sie mit der weiblichen Silhouette, erneut unter Verwendung verschiedenster Materialien, wie zum Beispiel Kunststoff und Naturstein. Marina Hörmanseder belegt mit einer avantgardistischen Kollektion den zweiten Platz.

An dritter Stelle präsentierte das Menswear Label DYN und geht dabei auf eine romantische Reise. Neben klassisch hellen Tönen wird ein Akzent durch auffallende florale Prints gesetzt. Die Designerin Frida Homann ließ sich dabei von der Vorstellung einer französischen Sommerlandschaft inspirieren.

Zum Finale – der Sieger Tim Labenda. Nach eigener Aussage nutze der 28-jährige die Arbeit von Woodkid als Ausgangspunkt der aktuellen SS15 Kollektion. Der Designer, zunächst auf Menswear spezialisiert wechselte 2012 auf Anraten von Christiane Arp zur Damenmode. Im Kroprizenpalais präsentierte er nun eine Auswahl durchaus tragbarer Sommerbekleidung und experimentiert dabei mit Längen und Kürzen sowie dem Mix zweier Elemente (z.B. Collegejacke meets Blazer).

Den Schlusspunkt setzte der Vorjahressieger Bobby Kolade mit seiner aktuellen Kollektion, während sich die Jury im Backstage traf, um den Sieger zu bestimmen.

Autor: Zara  –  Foto: KOWA-Berlin/Nelofee

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Check Also

konplott-miranda-konstantinidou-fashion-week-berlin

KONPLOTT auf dem Laufsteg mit Guido Maria Kretschmer @ Fashion Week Berlin

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin im Juli 2014, begeisterte die Designerin Miranda Konstantinidou nicht …

Guido Maria Kretschmer Spring Summer 2015 MBFW

Guido Maria Kretschmer Spring Summer 2015 – Warum Barbie GMK trägt

Das Highlight des zweiten Tages auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Erika-Heß Eisstadion in …