Esther Perbandt Store Event - MBFW SS22

Esther Perbandt Store Event – MBFW SS22

Die Designerin Esther Perbandt lud am 9. September 2021 zu einem Abend voller Kunst, Musik und Gesprächen in ihr Studio in Berlin Mitte ein. Beim Esther Perbandt Store Event präsentierte sie eines ihrer textilen Werke, die sie jüngst in einer Solo-Ausstellung in der Galerie Jochen Hempel Leipzig zeigte, sowie ein unveröffentlichtes Porträt der Designerin vom Fotografen Sven Marquardt.

Am Vortag haben wir Esther Perbandt ebenfalls im Rahmen der Fashion Week Berlin getroffen. Auf der Neo Fashion Award Show verlieh sie als Jurymitglied den Neo.Fashion AWARD in der Kategorie “Best Design” an Flora Taubner mit ihrer Kollektion „VALUE“.

Esther Perbandt Store Event

Auf dem Event wurde von 18 bis 22 Uhr gefeiert mit der Musikerin „Moderna“ als DJ und der Designerin höchstpersönlich. Viele Gäste, wie beispielsweise Marius Müller-Westernhagen, waren in den Store gekommen um die lebendige Atmosphäre zu genießen und sich auszutauschen. In dem Laden selber wurden Getränke den Gästen angeboten. Einige Schaufensterpuppen standen im Eingangsbereich und trugen allesamt schwarze Outfits – was das Wiedererkennungsmerkmal der Designerin. Die Kleidung der aktuellen Kollektion ist elegant und hat feminine Schnitte: Viele Kleider mit hohen Plateau Schuhen kombiniert gab es zu sehen, die Designerin selbst trug zu dem Event ein Outfit ihrer eigenen Kollektion. Die Kleidung ist schlicht durch das einfarbige Design mit einem erotischen Touch: Kurze Kleider, enganliegende Schnitte und Schuhe, welche die die Beine optisch verlängern.

Auf dem Weg zur Designerin

Schon mit 12 Jahren wusste Esther Perbandt das sie Designerin werden wollte, ihr Zweitwunsch: Architektin. Deshalb ist ihre Mode auch architektonisch, grafisch und konstruktivistisch. Sie wuchs ohne Fernseher auf und hatte stattdessen eine große Verkleidekiste. Dadurch fand sie sehr früh gefallen daran sich ständig umzuziehen und zu bemerken wie unterschiedliche Bekleidung ihr unterschiedliche Persönlichkeiten geben konnten. Sie studierte in Berlin an der Universität der Künste und gründete 2004 ihr eigenes Label.

Die “Queen of Black”

Im Gespräch mit Fashionstreet-Berlin beschreibt sich die Designerin selbst als “Queen of Black” in Berlin, da ihre Kollektionen in der Regel ganz in Schwarz gehalten sind. Für Esther Perandt hat die Farbe schwarz keinen Zusammnehang mit etwas negativem sondern schwarz hat für sie eine spannende, elektrisierende Coexistenz mit Licht: Das Licht erweckt das Schwarz zum Leben. Sie ist auch fasziniert von der Vielschichtigkeit von der Farbe schwarz: Sie bietet ihr eine große Bühne für die Details, Schnitte. Auf der einen Seite mag es die Designerin reduziert zu sein durch diese eine Farbe auf der anderen Seite hat sie dadurch eine Explosion von Kreativität und Ideen. Es gibt nichts was sie speziell inspiriert daher arbeitet sie sehr intuitiv. Ihre Entwürfe entstehen oft durch eigene Bedürfnisse: Manchmal hat sie mehr Lust auf Femininität, Stärke oder manchmal fühlt sie sich auch androgyner.

Zukunftspläne? Esther Perandt möchte auch noch mit 80 Jahren mit einem Gehstock zu ihrem Laden laufen und kann sich nicht vorstellen als Designerin jemals aufzuhören. Sie hat viele Interessen und nennt sich selber einen “Spongebob” der alles aufsaugt oder als “Raupe Nimmersatt” die nicht genug kriegen kann. Wir können in Zukunft noch viel von ihr erwarten!

Autorin: Stephanie – Fotos: KOWA-Berlin

Esther Perbandt Store Event – Gäste

Esther Perbandt Store Event - MBFW SS22

Esther Perbandt Store Event - MBFW SS22

Check Also

Val:ue - Frankfurt Fashion Week - Modemesse

Val:ue – Modemesse für Quality Mainstream Fashion – Frankfurt Fashion Week

Zuwachs für die Frankfurt Fashion Week: Unter dem Namen Val:ue lanciert die Messe Frankfurt eine …

Modelabel gründen 2021 – was Jungdesigner beachten sollten

Modelabel gründen 2021 – was Jungdesigner beachten sollten

Ein eigenes Modelabel. Der Traum davon, Designs unter der eigenen Marke zu verkaufen. Viele junge …