Sonntag , 5 Juli 2020

Fashion Week Poland 2014 SS15: Designer Avenue, Day 1

Der Hauptteil der Fashion Week Poland 2014 SS15 findet in einem Kongresszentrum in Lodz statt – Sponsoringstände, Ausstellungen und eine “Designer Avenue”, in der auch verkauft wird, bilden das Rahmenprogramm für die Fashionshows der schon etwas etablierteren polnischen Designer.

The main location of Fashion Week Poland 2014 SS15 is located in a congress-hall in Lodz – sponsors, exhibits and a “Designer Avenue” (where one can find things from furcoats to bowties for sale!) form the supporting program of the more established designers shows.

CONFASHION

Die Kollektion mit dem Titel “Enter the Void” zieht die Inspiration aus dem gleichnamigen Film von Gaspar Noé und dem nächtlichen Tokio. Starke Farben, in die Länge gezogene Schnitte und viel Strick dominieren die Kleidungsstücke, die – typisch für Confashion – aus hochwertigen, italienischen Garnen sowie Seide und Jersey gefertigt wird.

The collection called “Enter the Void” draws inspiration from Gaspar Noé’s film of the same name and the city of Tokio. Strong colors, elongated cuts and knitwear are strongly featured. Typically for Confashion, the clothes are made using only the highest quality of italian yarn as well as jersey and silk.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

MAGDA FLORCZYK

Minimalismus und Funktionalismus sind Kernphilosophien der Designerin des gleichnamigen Labels Magda Floryszczyk, die in ihrer SS15 Kollektion elegante Schnitte mit sportlichen Elementen kombiniert. Viel Layering, Symmetrie und Asymmetrie in Weiß, Navy, Blau und Gold. Ein grosser Einfluss moderner Architektur ist zu spüren, unnötige dekorationen fehlen.

Minimalism and functionalism are core philosophies of the designer, who showed elegant cuts with a sporty feel in her SS15 collection. Lots of layering, symmetry and asymmetry in white, blue, navy and gold. There was a hevy architectural influence as well, a simplicity void of unnecessary decorations.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

NAH-NU KATARZYNA SKOREK

Die Designerin sagte nach der Show über ihre Kollektion: “Ich nehme Mode nicht wörtlich, Kleider sind Gegenstände.” Erstmals zeigt sich in der Fashion Week Poland 2014 SS15 ein Hauch Avant-Garde – skulpurale Schnitte und steif wirkende Stoffe schaffen einen authentischen Minimalismus, der Mode als Kunstform, die die natürliche Form des menschlichen Körpers erkundet, definiert.

“I don’t take fashion literally, dresses are objects to me.”, the designer said after her show. For the first time, a small hint of avant-garde was present at Fashion Week Poland 2014 SS15 – the sculptural clothes with seemingly stiff fabrics created an authentic space for minimalism that defined fashion as an art form, exploring the natural  shapes of the body.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

KATARZYNA LECKA

Feminismus ist ein großes globales Thema – und deswegen auch in der Mode omnipräsent. Wie bei der Kollektion von Katarzyna Lecka, die sich um eine unabhängige, starke Kriegerin dreht. Eine Rückbesinnung auf das antike Zeitalter der Römer und Griechen, gemischt mit traditionellen Farben und Techniken der Inkas. So beschreibt die Designerin ihe Kollektion. Definitiv eine tiefer Hintergrund – ob sich der komplizierte Symbolik-Mischmasch mit der Tragbarkeit der Kleidung (die sich tatsächlich als roten Faden durch die gesamte Fashion Week Poland 2014 SS15 zu ziehen scheint) vereinbaren lässt, ist jedoch eine anderen Frage.

Feminism is a big global issue and therefore very present in fashion was well. Like Katarzyna Leckas collection, that focuses on an independet, strong warrior-queen. Reminding of ancient eras like rome and greece, mixed with traditional Inca-era patterns and palettes. A deep and modern collection – but can the mashup of cultural symbolism work on an aesthetic level, given the base of wearability that really seems to be a part of every collection shown at Fashion Week Poland 2014 SS15?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

KEDZIOREK

Den Abschluss der Designer Avenue Show am 23. Oktober bildete die Kollektion der Designerin Joanna Kędziorek – wir unterhielten uns mit der Designerin, die an der Academy of Fine Arts studiert hat und zu Polens bekanntesten Designerinnen gehört, kurz nach ihrer Show.

Fashionstreet-Berlin (FSB): Joanna, you said before the show that there was a secret message in the clothes – hidden in the layering of the fabric, the transparent jackets with hidden clasps, that allow the pieces to be interchangeable, as well as the “coded” prints?

Joanna Kedziorek: Yes – it is a message of freedom. Freedom for women to choose who they want to be. Freedom for them to change and to evolve – freedom to live under their own rules.

FSB: Your collection features a lot of different layers with varying transparency. How does that reflect on the woman who wears your clothes, and even yourself?

Joanna Kedziorek: I think people change everyday. We constantly change and adapt our personality to what surrounds us, and that shows in the way we dress. My clothes support that.

FSB: This is your 20th collection. How has your vision changed in those years? How have you developed as a designer?

Joanna Kedziorek: I have different dreams now, different inspirations…and I will show my designs in Paris soon, in a showroom – and so that is going to be another process, another change (she smiles) and take me somewhere new.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Text: Jonas  –  Fotos: Mike van der Ent of Passarella / Lukasz Szelag

Check Also

Lana Mueller Spring Summer 2021

Lana Mueller Spring Summer 2021 präsentiert im Adlon Kempinski Berlin

Mit der Lana Mueller Spring Summer 2021 Kollektion beweist die studierte Modedesignerin einmal mehr, dass …

Röcke im Sommer 2020

Röcke im Sommer 2020 – das liegt im Trend

Die heiße Jahreszeit kommt und zwingt uns förmlich dazu, unsere Kleiderschränke auf der Suche nach …