Montag , 6 Juli 2020

P.AGE – BENU BERLIN – KEDZIOREK – LUIS CARVALHO und DINO ALVES präsentieren auf dem SHOWFLOOR BERLIN Juli 2014

Der Showfloor Berlin präsentierte am Mittwoch, den 9. Juli 2014 in der Heeresbäckerei in Berlin-Kreuzberg, erneut ein breites Spektrum an internationaler Mode mit zum Teil avantgardistischen Kreationen. Seit 2009 fungiert der Showfloor als Laufsteg der Hauptstadt während der Mercedes Benz Fashion Week.

Showfloor Berlin Juli 2014 – P.AGE – Nachhaltige Mode aus Berlin

Die beiden P.AGE-Designerinnen und Schwestern Ania und Iwona Pilch boten in ihrer Spring/Summer Kollektion 2015 einen Mix aus Prints, die an Gesteinsformationen erinnerten und weiten fließenden Stoffen dar. Die Models trugen Haarbänder zu hochgeschlossenen Blusen und Shirts in verschiedenen Erdtönen. Leichte Sommerhosen und knielange Röcke, die wie gewaschene Seide aussahen, trafen auf gleichfarbige Shirts mit buntem Innenfutter. Farbliche Akzente wurden mit knalligem Orange und Pink gesetzt. Showpiece der Kollektion war ein pinkfarbenes Kleid in A-Linie. Das Berliner Modelabel P.AGE lässt seine Kollektionen von kleinen, fair bezahlten Nähereien in Zentralamerika produzieren und verzichtet auf die Verwendung von Chemikalien.

Showfloor Berlin Juli 2014 – BENU BERLIN – Aus Alt mach Neu

Unter dem Leitspruch Make love not fashion präsentierten die BENU BERLIN-Designer Karen Jessen, Anna Bach und Luis C. Zuniga ihre Spring/Summer 2015 Kreationen. Das Augenmerk lag dabei auf Leder und Armeemode, die zu modernen Entwürfen umfunktioniert wurde. Die Models trugen aufwendig verarbeitete Tops und Kleider, die aus netzartig miteinander vernieteten Lederriemen bestanden. Am Saum der leichten Sommerkleider und Hosen waren Camouflage-Akzente angebracht. Der Typische Armeeprint sowie Khaki- und Türkistöne dominierten in den Outfits. Als Accessoires wurden lederne Wasserschläuche, Gürtel und große Statementketten verwendet, die mit Metallplättchen besetzt waren. Karen Jessen und ihr Team fertigen ihre Outfits mit Hilfe der Upcycling-Methode. Nicht mehr verwendete Kleidungsstücke und Möbelstoffe werden von BENU BERLIN auseinandergenommen und zu neuen kunstvollen Entwürfen zusammengenäht.

Showfloor Berlin Juli 2014 – KEDZIOREK – Clean Chick

Die polnische Designerin Joanna Kedziorek setzte sich bei ihrer Spring/Summer 2015 Kollektion mit dem Bewusstseinszustand auseinander. Transparente, an Windbreaker erinnernde Capes wurden zu knielangen femininen Kleidern oder High-Waist-Hosen kombiniert. Hochgeschlossene Kurzjacken und am Saum geraffte Capes mit versteckten Knopfleisten trafen auf gleichfarbige leichte Hosen. Joanna Kedziorek bewies bei ihrer Kollektion Liebe zum Minimalismus. So verwendete sie zum Beispiel für ein klassisches Businessoutfit bestehend aus Blazer und knielangem Bleistiftrock ein geometrisches weiß-blaues Muster, das an eine verschlüsselte Nachricht erinnert. Die Farben der Kollektion variierten zwischen strahlendem Weiß, metallischem Grau und Nachtblau. Einen futuristischen Look bekamen die Entwürfe durch zweiseitige Stoffe, Plastik, 3D-Netzgewebe und beschichtetes Leinen. Tank-Tops trafen auf Maxiröcke und lange doppelschichtige Kleider aus Plissee-Seide verliehen der Kollektion einen luxuriösen Touch. Joanna Kedziorek schafft Kleidung, die bequem, universell und schön ist. Präzise Schnitte und perfekt verarbeitete Nähte zeichnen ihr Modelabel KEDZIOREK aus.

Showfloor Berlin Juli 2014 – LUIS CARVALHO – Liebe zum Detail

Für den portugiesischen Designer Luis Carvalho stehen die Trends für die Spring/Summer Saison 2015 klar im Zeichen von zarten Pastelltönen und geraden Schnitten. Dunkles Türkis, Weiß, Gelb, metallisches Anthrazit und Taupe waren vorherrschend in seiner Luis Carvalho Spring/Summer Kollektion 2015. Cutouts an den Schulterpartien von leichten Sommermänteln und an den Rückenteilen von bauchfreien Tank-Tops zeigten Carvalhos Liebe zum Detail. Besonders auffällig waren Hirschkopfprints, die die Entwürfe zierten. In der Kollektion überwogen Zweiteiler-Kombinationen in denen die Models viel Haut zeigten. Sie waren bis auf ihre Smokey-Eyes natürlich geschminkt und präsentierten sich im Wet-Hair-Look auf dem Laufsteg.

Showfloor Berlin Juli 2014 – DINO ALVES – Hauptsache extrem

Seit 1998 präsentiert der portugiesische Modedesigner Dino Alves seine Kreationen auf der Lisbon Fashion Week. Im Showfloor Berlin zeigte er Teile seiner Kollektionen aus den letzten zehn Jahren. Er arbeitet provokativ und experimentell zugleich und entführt sein Publikum in die Welt des Theaters, der Oper sowie in Film-und Musikszenarien. Bereits der erste Entwurf war ein Hingucker. Ein gut eingeöltes männliches Model betrat in einem mehrlagigen knielangen Rock den Laufsteg. Auf dessen Kopf türmten sich mehrere Schichten von unterschiedlichen Hüten übereinander. Danach folgte ein extravagantes Outfit auf das nächste: Models mit SM-ähnlichen Gesichtsmasken denen die Augen verdeckt wurden, mädchenhafte Verspieltheit in Form eines transparenten Tüllkleides mit turmhoher Lockenfrisur oder auch ein gelber Ganzkörper-Body aus Latex, bei dem nicht einmal mehr das Gesicht zu erkennen war. Jedes Model trug ein Schild hinter sich her auf dem das jeweilige Kollektionsjahr geschrieben stand. Dino Alves beherrscht die Technik der Schneiderkunst, was vor allem in seinen kantigen Schnitten und ausgefallenen Materialkombinationen zum Ausdruck kommt. Er verarbeitet vor allem einheimische Stoffe, wie Wolle und Leder zusammen mit unterschiedlichen Mustern und Formen – Hauptsache extrem auffällig muss es sein.

Autor: Jenny – Fotos: KOWA-Berlin/ Andreas Weber

Check Also

konplott-miranda-konstantinidou-fashion-week-berlin

KONPLOTT auf dem Laufsteg mit Guido Maria Kretschmer @ Fashion Week Berlin

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin im Juli 2014, begeisterte die Designerin Miranda Konstantinidou nicht …

Guido Maria Kretschmer Spring Summer 2015 MBFW

Guido Maria Kretschmer Spring Summer 2015 – Warum Barbie GMK trägt

Das Highlight des zweiten Tages auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Erika-Heß Eisstadion in …