Donnerstag , 27 Juni 2019
Impari Moda Store Opening BerlinImpari Moda Store Opening Berlin

Impari Moda Store Opening Berlin – Spread Colour!

“Spread Colour!” unter diesem Motto eröffnete die Damenmaßschneiderin und Modedesign-Studentin der HTW Berlin Jana Heinemann am 13.04. 2019 ihren ersten Store “Impari Moda” in Berlin-Friedrichshain.

Der Ladens des Afro-Labels Impari Moda sticht schon von weitem einladend durch das gemusterte Schild ins Auge. Passend zur Außenfassade ist die Verkaufsfläche von Impari überwiegend gelb eingerichtet. Ein selbstgebautes Sofa auf Autoreifen, bunte Kissen und bemalte Wanddekorationen ergänzen das stilvoll abgestimmte Interieur, welches sofort ein Gefühl von Afrika vermittelt und einen in eine andere Welt tauchen lässt. Beim Impari Moda Store Opening begrüßte die Designerin persönlich mit einem Glas Sekt oder Wein die Gäste. In einer gemütlichen und sehr familiären Atmosphäre konnte man bei Kuchen und Wraps die Kollektion bewundern.

Impari Moda Store Opening Berlin 2019

Impari Moda Kollektion: Spread Colour

Impari, das auf Italienisch ungleich bedeutet, soll die Lebensfreude der Afrikaner ausdrücken, mehr Farbe in das graue Berlin bringen und Individualität zeigen. Jana Heinemanns Designs stehen für einen Kultur- und Mustermix. Ihre Mode stellt eine Verbindung zwischen traditioneller afrikanischer Mode und dem zeitgenössischen europäischen Stil dar. Dazu vereint sie afrikanische Stoffe mit modernen Schnitten, die durch ihren Komfort überzeugen, aber dennoch alltagstauglich bleiben.

Die aktuelle Impari Moda Kollektion umfasst insgesamt mehr als 30 Teile für Damen und Herren. Diese sind vom Leben in Berlin, afrikanischer Musik und Jana Heinemanns Zeit in Kenia – sie hat dort 6 Monate eine Schneiderklasse unterrichtet – inspiriert.

Passend zu der Sommersaison umfasst Imari Moda-women vorwiegend kurze Designs: Bauchfreie Tops treffen auf kurze Röcke, durchsichtige Kleider aus Mesh auf gemusterte Oberteile und Stoffhosen. Für besondere Anlässe passen Kleider aus Spitze sowie ein klassischer Jumpsuit. Das Farbspektrum der Kollektion besteht hauptsächlich aus schwarz, weiß, rot und gelb. Akzente werden in dunkelgrün und dunkelblau gesetzt, Tierfellprints wie Leo- und Schlangenmuster stellen eine gelungene Ergänzung dar.

Ähnliche Farben werden auch in bei den Impari Moda-men Outfits verwendet, allerdings überwiegen dort die schwarz-weißen Muster. Neben geraden Stoffhosen mit Gummizug, fallen einem sofort die farbenfrohen Hemden ins Auge. Diese werden durch weite T-Shirts und langärmlige Oberteile ergänzt. Weiche Materialien wie Jersey stehen in starkem Kontrast zu der steifen gestärkten Baumwolle.

Afrikanischer Lifestyle gegen Berliner Tristesse

Obwohl die opulenten afrikanischen Muster sich als roter Faden durch das Konzept ihres Labels ziehen, gibt es auch zurückhaltende Modelle, bei denen das Muster nur als Highlight gesetzt ist, wie beispielsweise bei einem gelben Jumpsuit, dessen dezenter Leoprint lediglich die Träger und den Gürtel ziert. Jana Heinemann schafft eine ausgewogene Balance zwischen einfarbigen Teilen und gemusterten Akzenten, es scheint für jeden etwas dabei.

Nachhaltig – auch über die Mode hinaus

Nachhaltigkeit spielt für Jana Heinemann eine große Rolle. Sie möchte keine großen Industrien unterstützen oder dem “Fast Fashion Kreislauf” zuspielen, deshalb entscheidet sie sich bewusst gegen Massenproduktion. Jedes Kollektionsteil von Impari Moda fertigt sie selbst in ihrem an den Shop angrenzen Atelier in Friedrichshain. Ihre Stoffe bezieht sie von kleinen Unternehmen und lokalen Stoffmärkten – den Großteil hat sie selbst von ihrem Aufenthalt in Kenia mitgebracht. Aufgrund der geringen Stoffmengen, die eben nicht en masse produziert werden, ist so gut wie jedes Teil von Impari ein Unikat. Dies unterstreicht die Message des Labels für mehr Individualität.

Und auch über die Mode hinaus möchte Jana Heinemann nachhaltig sein. So beschäftigt sie sich beispielsweise mit der Baumwollproduktion in Afrika und sucht nach Alternativen für den traditionellen Stoff. Als Langzeitziel wünscht sie sich, durch den Shop etwas an die Gemeinschaften und Dörfer in Afrika zurückgeben zu können: Sie möchte mit einem Teil des Erlöses der Kleidung materiell unterstützen, wie zum Beispiel durch das Kaufen von Wassertanks.

Wir finden, eine super Idee und wünschen Impari Moda viel Erfolg für die Zukunft!

Autor: Charlotte Westphal – Fotos: Jaques Lemanifique (Opening: Ilona Edlich)

Impari Moda
Finowstraße 15
Berlin-Friedrichshain
T: 0173-8853559

Öffnungszeiten:
Freitags & Samstags 12-20h
und nach Terminvereinbarung

 

Check Also

FASHION WEEK CASTING CALL Berlin 2019

FASHION WEEK CASTING CALL Berlin 2019 – MODELS GESUCHT FÜR FASHION SHOW

Am 3. Juli 2019 macht die Modenschau CREATURE das Verborgene sichtbar. Das Unterbewusste, die inneren …

The Network - Netzwerkveranstaltung erstmalig zur Fashion Week Berlin

The Network – Netzwerkveranstaltung erstmalig zur Fashion Week Berlin

Die neue Netzwerkveranstaltung „The Network“ wird erstmalig am 3. Juli auf der Dachterrasse des Bikini …