Donnerstag , 20 Februar 2020
Arket eröffnet Filialen Deutschland Arket München H&M Arket Berlin Store Arket Hamburg

Arket eröffnet Filialen in Deutschland – das neue H&M Label

H&M erweitert mit Arket sein Markenportfolio mit einem neuen Storekonzept. Anders als bei den bisherigen Labels des schwedischen Textilkonzerns COS, & Other Stories, Monki, Cheap Monday, Weekday und H&M soll bei Arket eine Erlebniswelt, die Kunden begeistern. Mit einem vielseitiges Sortiment sind die Kunden zum Verweilen eingeladen werden. Neben Fashion wird es auch Produkte aus dem Homesegment und sogar ein Cafe geben.

Arket eröffnet Filialen in Deutschland: Arket München

Am 25. August 2017 wird der erste Arket Store wird in der 224 Regent Street in London eröffnet. Deutsche Kunden müssen sich für einen Besuch im Store noch bis zum Herbst 2017 gedulden, denn dann eröffnet der vierstöckigen Arket Store in München in der Weinstrasse 6 nahe der Frauenkirche.

Arket Store München
Weinstraße 6
80333 München
Eröffnung: 13. Oktober 2017

Auch in München soll es ein Café geben, in dem in einem kleinen Hinterhof auch draußen gesessen werden kann. Weitere Läden in Brüssel und Kopenhagen sind geplant.

Arket Berlin Store

Zwischen dem Apple Store und dem Café Kranzler am Kurfürstendamm 19-24 wird im Spätsommer 2018 der neue Arket Berlin Store eröffnen. Die Location über 2 Etagen wechselte in den letzten Jahren öfters den Besitzer, so war dort beispielsweise auch Mango vertreten. Eine H&M Filiale ist auch gleich nebenan.

Sehr gut gefällt uns an dem neuen Konzept, dass auch die Berliner Arket Filiale ein vegetarisches Café erhalten soll, sogar mit Plätzen im Freien direkt auf dem Kurfürstendamm. Das Angebot des Cafés basiert auf dem New Nordic Food Manifesto und fokussiert beispielsweise auf Saisonalität, Ethik, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Qualität. Nach München ist es die zweite Filiale in Deutschland. Wir haben schonmal die Baustelle vor dem Laden besucht und festgestellt, es ist noch wirklich viel zu tun.

Arket Store Berlin
Kurfürstendamm 19-24
10719 Berlin
Eröffnung: 25. Mai 2018, 12h

Arket Berlin Store

Arket Hamburg Store

Arket spricht von interessanten Neuigkeiten in den nächsten Monaten in Bezug auf einen Arket Hamburg Store. Nach unseren Informationen wird H&M neben Arket auch H&M Home in die norddeutsche Stadt Hamburg bringen. Beide Stores ziehen in das „Rappolthaus“ in der Mönckebergstraße 11.

Arket Hamburg Store
Mönckebergstraße 11
20095 Hamburg
Eröffnung: 2018

Arket Online Shop

Für alle deutsche Fashion-Fans, die nicht warten wollen oder nicht in die Münchner Weinstraße 6 kommen können bleibt als Alternative der Arket Online-Shop. Hier im Arket Online Shop, der insgesamt in 18 europäischen Ländern am 25. 08. 2017 live geht, kann mit Euro bezahlt werden und auch alle Artikel der Shops sind hier vertreten. Eine Besonderheit ist, dass auch in den Läden alle Produkte die selbe Nummer haben wie im Online-Shop. So kann man die Teile besser wiederfinden, sofern man sich die neunstellige Nummer merken kann.

Weitere Stores werden in bald eröffnet in

Kopenhagen
Købmagergade 33, Copenhagen
Eröffnung: 1. September 2017

London II
27–29 Long Acre, Covent Garden
Eröffnung: 22. September 2017

Brüssel
15 Avenue de la Toison d’Or
Eröffnung: 15. September 2017

Stockholm
Biblioteksgatan 9, Stockholm
Eröffnung: Frühjahr 2018

Das neue Konzept von Arket

Die auffälligste Neuerung ist, dass H&M zum ersten Mal in des Store-Konzept ein Cafe integrieren wird. Geplant ist die  gastronomische Komponente überall dort, wo es die Räumlichkeiten zulassen. Geboten wird eine moderne gesundheitsorientierte nordische Küche. “Die Cafés bringen eine ganz neue Ebene in unsere Marke, sie machen das Erlebnis intensiver – und bringen eine Wärme und mehr Komfort in die Läden. …. ein Ort, wo die Leute sich wohlfühlen und  gerne Zeit verbringen”, erklärt Ulrika Bernhardtz das Konzept.

Es gibt natürlich Kleidung für die ganze Familie. Während es bei dem Label & Other Stories eher um auffällige und schicke  Ready-to-wear-Kollektionen geht. Will H&M bei Arket unaufgeregte Klassiker, die durch feine Materialien und eine gedeckte Farbpalette das Potential zu zeitlosen Liebhaberstücken entwickeln präsentieren. Die Looks sollen die perfekte Begleitung für jeden Tag sein. Abgerundet wird die Produktpalette durch  Accessoires, wie Schuhe, Taschen oder die umfangreiche Homekollektion. Hier ist von der Teekanne bis zur Bioseife alles vertreten.

Im folgenden Video sind viele der neuen Produkte zu sehen:

Mit Arket soll kein weiteres trendiges Label entstehen, sondern Produkte präsentiert werden, die eine Weiterentwicklung von bewährten Klassikern zeigen, wobei Materialien, Farben oder Proportionen an das Zeitempfinden angepaßt werden. Keineswegs langweilig, sondern sorgfältig durchdacht, aber nicht trendgesteuert. Fast jedes Stück erzählt eine eigene Geschichte: Beispielsweise stammt die Vorlage eines Blumenprints aus dem Nachlass der 1972 geschlossenen Seidenfabrik von François Ducharne. Inhaltsstoffe für die Handseifen- und -cremes stammen aus dem Parfummuseum in Grasse, und die Caféhausstühle sind inspiriert von den Entwürfen des schwedischen Design-Pioniers Carl Malmsten.

Etwas besonderes ist sicher, dass bis zu 50 Fremdfirmen vertreten sein werden neben den traditionellen Eigenmarken.  Somit wird den Kunden ein umfangreiches Kauferlebnis geboten. Inwieweit auch Fremd-Fashionlabels dabei sind, wir die Eröffnung zeigen.

Preise von Arket liegen über H&M Niveau

Die Preise liegen etwas höher als bei der Stammmarke H&M, ohne jedoch die Zielgruppe aus den Augen zu verlieren. So soll ein Männerhemd zwischen 40 und knapp über 100 Euro kosten. Aber schaut doch am besten selbst ab dem 25. August 2017, was der Onlineshop von Arket alles zu bieten hat und zu welchen Preisen.

Mit Arket setzt H&M seine Expansion weiter fort und versucht ein weiteres Segment im Fashion- und  Lifestyle-Markt zu besetzten. Das ist auch dringend notwendig, weil der Hauptkonkurrent Inditex mit den Marken Zara, Bershka und Pull & Bear ebenfalls eine Erfolgsmeldung nach der anderen herausgibt.

H&M und die Presse

Leider wird Arket in Deutschland von PRAG-AGENCY vertreten. Die Agentur versorgt nur einen “ausgewählten Medienkosmos” mit Informationen, so dass nur ein kleiner Teil der Presse Zugriff auf Informationen hat. Ob eine Strategie in der Teile der Presse ausgegrenzt werden, für einen Textilkonzern wie H&M die richtige ist, darf zumindest bezweifelt werden.

Wenn man sich die Zahlen ansieht, dann zeigt sich ein Bild bei der die Konkurrenz nicht nur aufholt, sondern H&M dabei ist zu überholen. In puncto Gewinn hat Inditex im Geschäftsjahr 2016/17 den schwedischen Rivalen H&M sogar erstmals abgehängt. Mit 3,16 Milliarden Euro Gewinn bei Inditex ( Geschäftsjahr 2016/17 /bis Ende Januar) ist der Abstand zu H&M mit zwei Milliarden Euro Gewinn (im Jahr 2016) schon sehr deutlich. Beim Umsatz hat H&M (24 Mrd./2016) noch einen kleinen Vorsprung zu Inditex ( 23,3 Mrd. 12 Monate bis Ende Januar 17).

Wie Investoren die aktuelle Lage beurteilen wird deutlich, wenn man die Kursentwicklung der letzen 6 Monate betrachtet. Hier konnte Inditex ca. 12% zulegen und Aktien von H&M gaben im selben Zeitraum ca. 10% nach.

Autor: fsb – Fotos: PR

Check Also

VIEW.20- Modenschau der AMD Berlin 2020

View.20 – Modenschau der AMD Berlin 2020 – Show 2

In der zweiten Show am Abend des 15. Februar 2020 um 19:30 Uhr präsentierten die …

View 2.0 - Modenschau der AMD Berlin 2020 - Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020 – Show 1

View 2.0 – Modenschau der AMD Berlin 2020 Am Samstagabend des 15. Februrar 2020 um …