H&M ESSENTIALS – eine Kollektion, zeitlos designt

H&M ESSENTIALS – eine Kollektion, zeitlos designt

Die Merkmale der H&M ESSENTIALS Kollektion, die für eine stilvolle Herrengarderobe steht sind zeitloses Design und hohe Qualität, wie auch ausgezeichnete Passform. So jedenfalls wird es von H&M beworben Es geht um Entschleunigung. Um Kleidungsstücke, die den Test der Zeit bestehen. Kleidungsstücke, die eine Geschichte erzählen. Kleidungsstücke, die man für immer behalten möchte. Die ausgewählten Herrenstyles sind ab sofort in den Geschäften und auf hm.com erhältlich.

H&M ESSENTIALS Konzept

Das H&M ESSENTIALS Konzept basiert auf der Idee von langlebiger Mode und manifestiert sich in einer Kollektion von zeitlosen, sorgfältig entworfenen Designs aus hochwertigen Materialien. Styles, auf die man immer wieder zurückgreifen kann und welche die Grundlage für eine dauerhafte und immer zeitgemäße Garderobe bilden. Dank der langfristig angelegten Style-Plattform werden Kleidungsstücke wie T-Shirts, Jeans und Hemden immer für Kunden der Herrenmode verfügbar sein und ein langsamerer Trendzyklus rückt in den Vordergrund.

„Das Menswear Designteam hat sich intensiv mit klassischen Kleidungsstücken der Herrengarderobe auseinandergesetzt und sich sehr genau auf die Komponenten und Details konzentriert, die für diese zeitlose und dennoch moderne Kollektion erforderlich waren. Ich freue mich darauf, mit dem Konzept weiterzuarbeiten und es im Laufe der Zeit weiter zu verbessern“, sagt Ross Lydon, Head of Menswear Design bei H&M.

Zwölf Styles

Zum Launch wird die Kollektion insgesamt zwölf durchnummerierte Styles umfassen und nie mehr als 20 einzelne Produkte zur gleichen Zeit enthalten. Den Anfang machen alltägliche Must-haves wie der strukturierte Mantel, das T-Shirt, der Kapuzenpulli, das Sweatshirt, das Hemd, das Oxford-Hemd, die Jeans, der leichte und der schwere Strickpullover, der Blazer, die Hose und die Chinos. Alle Kleidungsstücke sind aus langlebigen, hochwertigen Materialien gefertigt, darunter auch aus nachhaltigeren Materialien wie recycelter Meltonwolle und recyceltem Polyester. Die Farbpalette ist eine Mischung aus zeitlosen, neutralen Tönen und ausgewählten saisonalen Farben.

Um mehr Transparenz rund um die Kollektion zu bieten, führt H&M eine Serie mit dem Titel „The Making“ ein, die hinter die Kulissen blickt und die Geschichte des Designprozesses, der Entwicklung, des Stylings, der Materialien und der Kreativschaffenden hinter den Kleidungsstücken erzählt. Darüber hinaus werden ausgewählte Styles der Kollektion mit einer einzigartigen digitalen ID versehen, die vom Technologie-Startup EON entwickelt wurde. Wenn die digitale ID mit einem mobilen Gerät gescannt wird, leitet sie die Kunden zu einer inspirierenden und informativen Microsite, auf der sie mehr erfahren, das Kleidungsstück bestellen oder nachkaufen können.

Gemeinsam geben „The Making“ und Digital ID den Kunden mehr Möglichkeiten, ihre Beziehung zu den Kleidungsstücken, die sie täglich tragen, zu vertiefen, und liefern einen noch besseren Grund, diese Kleidungsstücke zu pflegen, zu reparieren und zu recyceln. Langlebigkeit und Kreislauffähigkeit können nur erreicht werden, wenn eine Marke und ihre Kunden zusammenarbeiten.

Autor: fsb – Fotos:PR

Check Also

202030 Summit - RE/GENERATE IMPACT - 8. Ausgabe zur BFW SS25

202030 Summit – RE/GENERATE IMPACT – 8. Ausgabe zur BFW SS25

In drei Wochen startet die Berlin Fashion Week SS25 und in diesem Rahmen findet auch …

Lette Verein Berlin - ZENIT GRADUATE FASHION SHOW 2024

Lette Verein Berlin – ZENIT GRADUATE FASHION SHOW 2024

Die diesjährige ZENIT GRADUATE FASHION SHOW vom Lette Verein Berlin präsentierte die Abschlussarbeiten der Modedesign …