Sonntag , 17 November 2019
Esther Perbandt MBFW AW 2016
BERLIN, GERMANY - JANUARY 19: A model walks the runway at the Esther Perbandt show during the Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016 at Radialsystem V on January 19, 2016 in Berlin, Germany. (Photo by Adam Berry/Getty Images for IMG)

Esther Perbandt Autumn Winter 2016/17 – Begegnung

Esther Perbandt AW 16/17 präsentiert diese Mercedes Benz Fashion Week Berlin offsite im Radialsystem V. Die Zuschauer werden konfrontiert mit den Kamerablicken und die Begegnung der Models und ihrer Kollektion entsteht auf eine ungewöhnliche andersartige Art und Weise.

Die Show beginnt mit einer Performance bei der grob gewebte schwarze Stoffe durch 4 Performance Künstler in dem Fall Tänzern, in Bewegung kommen. Untermalt durch abstrakte Beats drehen und wenden sie sich unter dem Stoff auf der Bühne. Ein Zeitlupenspektakel. Ein „Jerseygewebe-Gewebe“ das verzogen, verändert und individualisiert wird.
Herzschlagbeats bringen die Tänzer allmählich zum erstarren und die Tribüne erstarrt mit, vor Spannung. Ein Eingreifen in die eigene Persönlichkeit ist fühlbar und wird durch das Sounddesign, dessen Beats man unter sich pochen spürt noch unterstützt. Dem schwarz gekleideten Esther Perbandt Publikum schlägt das Herz im Gleichtakt wie der Musik.
Performativ ziehen die Models ihren Weg durch den Ganzen Raum. Wieder einmal nimmt die Designerin keine einfallslosen dürren Kleiderständer sondern individualisierte Models die jedem Kleidungstück einen ganz eigenen Ausdruck verleihen. Unifarben sind die Modelle in schwarz, weiß oder in groß, gemustertem, grauen Karostoff gekleidet. Feste unbiegsame Stoffen dicke Wollstoffe und feine Seiden unterstützen sich gegenseitig und zeigen auch ihre extrem unterschiedlichen Wirkungen. Offen Säume werden übertrieben gezeigt durch lange herunterhängende Fäden. Viele Lagen unterscheiden sich durch verschiedene Längen. Japanisch angehauchte Schnittführung erinnert uns an Yamamoto. Lack und Leder lassen uns auch durch die Bondage Elemente und Fetisch denken. Esther Perbandt schließt die Körper ein doch sie sehen nicht eingesperrt aus. Sie brechen durch ihren ganz eigenen Charme aus und nehmen den kompletten Raum für sich ein.

Esther Perbandt Autumn Winter 2016/17 – “SOLANUM”

Autor: Laura Yasemin – Foto: Mercedes-Benz Fashion

Check Also

Lambertz Fine Art-Kalender 2020 - „African Moods“

Lambertz Fine Art-Kalender 2020 Vernissage in Südafrikanischer Botschaft

Im November 2019 wurde in der Südafrikanischen Botschaft in Berlin der Lambertz Fine Art-Kalender 2020 „African Moods“ …

Moose Knuckles präsentiert ‚Tempel der Sünde‘ im KaDeWe - 7 Deadly Sins capsule collection

Moose Knuckles präsentiert ‚Tempel der Sünde‘ im KaDeWe – 7 Deadly Sins capsule collection

Die Luxus-Lifestyle-MarkeMoose Knuckles präsentierte die capsule collection Seven Deadly Sins, die für Deutschland exklusiv im KaDeWe erhältlich …