Samstag , 20 Juli 2019
Fashion Hall Berlin 2015

Fashion Hall Berlin 2015- Eventshow zur Berliner Modewoche

Zum 4. Mal ermöglichte Fashion Hall Berlin jungen Designern ihre Kreationen im wirksamen Rahmen und mit viel Vorfreude auf die Fashionweek zu präsentieren.

Jedoch kann man sagen, dass diese leider im Schatten, der Großen und stilvollen Shows standen. Das Wetter, als auch die Location in dem Beachclub Metaxa, nähe des Hauptbahnhofs für die Fashionweek SS16, wirkte zunächst sehr vielversprechend.
Das Ambiente machte Lust auf Sommer und die kommende Fashionweek. Die Show ist für Mode interessiertes Publikum nach vorheriger Anmeldung frei zugänglich und Jungdesigner bekommen durch die herumgehende Black Box, wo jeder Gast Geld rein werfen kann möglicherweise einige Spenden.

Das Programm der Fashion Hall zu dieser Fashionweek, bestand auch aus Tanzeinlagen, zunächst von zwei Tänzern, welche bei der bekannten Fernsehshow Lets Dance mitgewirkt hatten. Dabei stiehl dieses Tanzpaar die Show der Jungdesigner. Nach zweistündiger Verspätung und Ton Problemen sorgte es ebenfalls für eine Auflockerung.

Es waren viele Designer vertreten und somit war auch eine Vielfalt verschiedener Designs, Themen und Inspirationen gegeben. Die 30.er Jahre mit Marlene Dietrich wurden zurück geholt, Recycling Mode, außergewöhnliche Kleider-Schnitte und auch eine frisch gebackene Bachelor Absolventin stellte ihre Bachelor Arbeit vor. Leider wurden die Zuschauer von zu vielen nachfolgenden Designern überschüttet und es blieb kein Raum um sich ein Urteil über die einzelnen Designer zu bilden.

Meist wurden die Designer nur kurz beschrieben und es fehlte bei der Moderation an Hintergrund Informationen, wir hätten bei so manchen gerne mehr erfahren.

Fashion Hall Berlin

Einer der positiven Beispiele war die Jungdesignerin und Absolventin der ESMOD Berlin, Nektaria Theodosia Thocharidou, mit ihrem Mode Label Nektaria.

Japanische Gärten waren ihre Inspiration Quelle zu ihrer zweiten Kollektion. Dabei vermischte sie kraftvolle Farben mit weichen Tüll Stoffen und setzte Kontraste zwischen selbst geflochtenen Oberteilen und leichten Unterröcken, die sich zu einem Kleid zusammenschlossen. Fransen und geflochtene Bänder waren die Keypieces dieser Kollektion, natürlich durften Themen bedingt bedruckte Blumenkleider nicht fehlen und somit schloss sie die Show mit einem weit ausgestellten Kleid. Wir sind auf die nächsten Kollektionen gespannt.
Fashion Hall BerlinEin ebenso positives Beispiel war der Jungdesigner Yohanes Yohanes mit seinem Label My art. Er präsentierte seine ART- Kollektion, die aus recycelten Materialien besteht. Diese beinhalteten gedeckte Farben, wie grau, braun und schwarz und wilde Schnitt-Kombinationen. Er zeigte eine Auswahl seiner Arbeiten von 2013- 2015, was man wiederum sehen konnte, manche Kleidungsstücke waren leider etwas downgrade. Seine auffälligen Stoff Strukturen hatten allerdings einen gewissen Reiz.

Alles in allem leerte sich die Show sehr zum Ende, auch uns wurde es durch die vielen Designer und Acts am Ende etwas zu bunt. Insgesamt kamen wir zu dem Entschluss, das die Jungdesigner durchaus schöne Stücke zu bieten hatten, die Veranstaltung Fashion Hall Berlin aber vielleicht doch nicht die beste Möglichkeit ist zu glänzen.

Autor: Lara – Fotos: Pfennig- Fotografie

Check Also

Exotische All Over Prints – Fashion Trend 2016

Bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin haben wir zahlreiche Trends und It Pieces …

Blumenkinder der Berliner Modewoche – Fashion Trend 2016

Blumen als kurzfristige Modeerscheinung abzutun ist natürlich nicht möglich, jede Saison, jeden Sommeranfang lässt die …