Sonntag , 16 Dezember 2018
Lecker ohne Böses - Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei leben Gewinnspiel

Lecker ohne Böses – Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei leben

Und schon wieder ein Ernährungsratgeber und Kochbuch. Ist inzwischen nicht alles dazu geschrieben worden? Lecker ohne Böses von BIRGIT IRGANG fokussiert sich auch Menschen, die sich bewusst ernähren wollen. Insbesondere die Themen Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei stehen dabei im Mittelpunkt. Und das ist auch sehr sinnvoll, denn die Themen liegen im Trend und immer mehr Menschen essen beispielsweise nur noch „Glutenfrei“.

Oft beginnt es mit einem Thema, wie Gluten und nach und nach kommen immer mehr Inhaltsstoffe auf die schwarze Liste. Teilweise ist es aufgrund einer Diagnose wie Zöliakie, also der Unverträglichkeit von Gluten. Oft ist es aber auch die persönliche Einschätzung, dass das Weglassen von bestimmten Inhaltsstoffen dem persönlichen Wohlbefinden gut tut.

Wer das konsequent umsetzt, steht erstmal vor 2 Problemen. Zum einen ist es nicht immer trivial herauszufinden was eigentlich alles in den Produkten enthalten ist. Und zum anderen stellt sich die Frage, welche Alternativen gibt es?

Glutenfrei essen gehen

Essen gehen und andere kochen lassen hört sich erstmal einfach an, ist es aber bei genauer Betrachtung oft nicht. Zum einen muss man dem Restaurant vertrauen, was insbesondere bei diagnostizierter Zöliakie nicht immer leicht fällt. Aber auch die Anzahl der Restaurants und Gerichte wird doch schnell übersichtlich, wenn man Inhaltsstoffe weglassen muss. Insbesondere wenn es gleich mehrere sind und dann vielleicht noch alles vegan oder paleo sein soll.

In Städten wie Berlin mag das noch klappen, in kleineren Ortschaften wird man hier nur schwer fündig. Zwar ist es in den letzten Jahren besser geworden, so bietet beispielsweise die Food-Kette Vapiano gutenfreie Gerichte, wie Pizza und Nudeln an. Aber zufiedenstellen ist die Situation nicht.

Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei selbst kochen

Die beste Alternative ist selbst zu kochen. Hier weiss man bei frischen Produkten genau was drin ist und es ist auf jeden Fall gesund. Doch gerade als „Neuling“ stellt man schnell fest, dass viele Rezepte nicht funktionieren. Oft kann doch nicht immer alles weggelassen werden, ohne dass der Geschmack drunter leidet.

Wenn man schon Brot, Jogurt und Rotwein nicht mehr zu sich nehmen  kann, sollte der Plan B zumindest auch lecker sein.

Das Buch Lecker ohne Böses

Es gibt sicher schon einige Rezeptsammlungen für „Glutenfreie Ernährung“, aber in der Kombination mit Histamin und Laktose findet man in dem Buch Lecker ohne Böses viele nützlich Tipps.

Es wird knapp und sehr übersichtlich mit vielen Tabelle dargestellt, wo welche Inhaltsstoffe drin sind und welche Alternativen es gibt. So kann man schon auf einen Blick sehen, welche Produkte, die man mag, noch erlaubt sind. Aber auch die wichtigen Erfahrungen und Tricks, werden beschrieben, weil man beispielsweise beim Backen nicht einfach nur ein anderes Mehl verwendet und fertig ist das Brot.

Diese Hinweise und Tipps sind auch dringend notwendig, wenn man auf der schwarzen Liste auch Produkte, wie Balsamico, Mandeln und Eier findet.

Lecker ohne Böses – 60 Rezepte

Vorweg wollen wir erwähnen, dass alle beschrieben Rezepte geeignet sind bei Histaminintoleranz. Außerdem komplett gluten- und laktosefrei, wie auch sojafrei, hefefrei und eifrei. Sollten hier alle Inhaltsstoffe der persönlichen Liste dabei sein, dann können die 60 Rezepte bedenkenlos gekocht und gegessen werden.

Das Angebot der Gerichte gliedert sind in

  • Vorspeisen, Salate, Suppen
  • Hauptgerichte
  • Desserts
  • Brot & Co.

Von Zucchinicremesuppe über Paprikahähnchen mit Mandelsahne bis Panna cotta mit Beeren ist sicher für alle etwas leckeres dabei. Jedes Rezept enthält eine zusätzliche Kennzeichnung (z. B. milch-, nuss-, eifrei sowie vegetarisch und vegan) und passende Variationsmöglichkeiten. Außerdem gibt es eine Rezeptübersicht mit integrierter Allergentabelle für den schnellen Überblick. Für die von uns nachgekochten Rezepte können wir bestätigen: Es ist lecker!

Autor: fsb – Foto: PR

»Lecker ohne Böses« von BIRGIT IRGANG
ISBN: 978-3-7423-0563-3 Leseprobe
2018 by riva Verlag
Softcover, 128 Seiten
14,99 Euro

Lecker ohne Böses – Gewinnspiel

Lecker ohne Böses - Glutenfrei, Histaminfrei und Laktosefrei leben Gewinnspiel
Wir verlosen unser Rezensionsexemplar an unsere Leser.
Zur Teilnahme bitte hier klicken. Die Gewinner werden am 29.11.2018 gezogen.

(Wenn ihr noch kein Fan von facebook.com/FashionstreetBerlin seid, holt das schnell nach. Fans haben eine doppelte Gewinnchance.)

Check Also

Sumosan Opening KaDeWe - Kulinarische Köstlichkeiten aus Japan

Sumosan Opening KaDeWe – Kulinarische Köstlichkeiten aus Japan

Das internationale Restaurant Sumosan – contemporary Japanese serviert seit Ende August seine japanische Cuisine nun auch …