Freitag , 13 Dezember 2019

Achtland – Lookbook Herbst/Winter 2014/15

Das high-end Prêt-à-porter-Label Achtland wurde 2011 von Thomas Bentz und Oliver Lühr in Berlin gegründet. Die erste ACHTLAND-Kollektion wurde im Januar 2012 lanciert. Oliver Lühr, Creative Director: „ACHTLAND soll die Spannung verkörpern, die im Spiel mit Gegensätzen entsteht: Zum Beispiel in der formalen Eleganz eines viktorianischen dress shirts, gepaart mit der Weiblichkeit eines Seiden- Georgettes oder der strengen architektonischen Linienführung, die sich in unseren Abendkleidern wiederfindet.“

Die Achtland Kollektion AW 14/15 trägt den Arbeitstitel ‘Gary Hume’s Walls’ und ist inspiriert von der Ästhetik des britischen Malers Gary Hume und den Oberflächen des Neuen Museums von David Chipperfield. Gary Humes Arbeiten wirken auf den ersten Blick sehr reduziert: Seine Formensprache ist schnörkellos und verzichtet auf alles Überflüssige. Die Spannung die seinen Werken innewohnt, entsteht durch vibrierende Farben, die pastös auf grosse Aluminiumflächen aufgetragen werden und dadurch einen sehr subtilen, fast dreidimensionalen Effekt erzielen. Sein Gespür für Farbe und sein Umgang mit Material vereinen sich mühelos mit der Ästhetik von ACHTLAND. Die Wände, Böden und Fresken im Neuen Museum bieten nach Ihrer Renovierung einen lebhaften Gegenpol zu der Reduzierung in Gary Humes Bildern. Ihre Oberflächen tragen Ihre lebhafte Vergangenheit zur Schau: Ihre verschiedenen Farb- und Bearbeitungsschichten sind bunt und unruhig, glatt und rau, monochrom und bemalt nebeneinander auf einer Fläche.

Die Silhouetten bleiben der ACHTLAND DNA treu: ‘Clean-cut’ elegance mit einem relaxten Feel, während auch in dieser Kollektion Handwerk und Material im Mittelpunkt der Entwicklung der Kollektion steht: Beide Inspirationspunkte finden Ihren Weg in die Kollektion durch aufwändige Handstickereien, gemalte Prints und gestepptes Leder. Die Stoffe sind auch für diese Kollektion ein sehr wichtiger Ausgangspunkt: Seiden (TARONI) und Woll- und Kaschmirstoffe (LORO PIANA) kommen aus Italien, Baumwolle und Spitze werden aus der Schweiz bezogen.

Lookbook Achtland Herbst/Winter 2014/15 (Klick to download)

Berlin Fashion Week Young Designers-bagazÜber Achtland Die Königin Achtland ist eine Figur aus der irisch-keltischen Mythologie. Geboren als Sterbliche, blieb sie unzufrieden mit der Auswahl an irdischen Männern und erhob sich durch die Heirat mit einem Gott selbst in den Götterstand. Oliver Lühr – Creative Director Oliver Lühr ist Absolvent des renommierten Central Saint Martins College of Art and Design in London. Er sammelte umfangreiche Erfahrungen in seiner Arbeit für Häuser wie Philip Treacy in London oder Chloé und Balenciaga in Paris. Zuletzt war er als Senior Fashion Designer für das japanische Haus Hiroko Koshino in Tokio und London tätig. Thomas Bentz – Managing Director Thomas Bentz ist Absolvent des Imperial College London (MSc in Management) und der London School of Economics and Political Science. Zuletzt arbeitete er für das Chatham House – The Royal Institute of International Affairs, einem Londoner Think Tank.

Check Also

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Lala Berlin Persian Punk Fall 2017

Die Lala Berlin Persian Punk Fall 2017 Kollektion drückt schon mit dem Titel aus, dass es um powervolle …

ELECTROCLASH: TZUJI AW 15

Das Londoner Label Tzuji gehörte schon an der Berlin Alternative Fashion Week zu unseren Favoriten …