All about: GLAW

label
GLAW
gegründet von
Jesko Wilke und Maria Poweleit
wann und wo
2012, Berlin
firmensitz
Berlin
stil
Urbane Eleganz mit einem Hauch von psychedelischer Weiblichkeit
historie
Die beiden Designer Jesko Wilke und Maria Poweleit lernten sich an der internationalen Kunsthochschule für Mode ESMOD kennen. Nachdem beide Designer 2011 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatten, trafen sie die Entscheidung, ihre kreativen Energien zu bündeln, um das High-End Fashion Label GLAW zu gründen, welches ihre eigene Vision der Frau des 21. Jahrhunderts porträtiert und weibliche Kraft und Zerbrechlichkeit vereint.Kollektionen:- Special Edition 2012

– H/W 2012/13

– F/S 2013

– H/W 2013/14

good to know
Die Marke „GLAW“ setzt auf hochwertige Verarbeitung und edle Materialien und ist im Premiumbereich angesiedelt. „GLAW“ setzt auf Qualität und zeitgemäßes aber dennoch zeitloses Design.Ein fester Bestandteil von „GLAW“ sind Leder und Seide. Diese Materialien werden im Sommer wie im Winter passend eingesetzt. Ein besonderes Augenmerk richtet sich dabei auf gebatiktes Leder, das in dieser Form bisher noch nicht auf dem Markt zu finden ist. Feinstes Lammnappa wird aufwendig bearbeitet und lässt die verschiedensten Muster entstehen. Dabei ist jedes Design individuell und macht somit jedes einzelne Stück zum Unikat.Das klassische Key-piece von „GLAW“ ist die Bikerjacke. Diese wird in jeder Kollektion neu interpretiert und hat das Potenzial als Markenzeichen von „GLAW“ zu fungieren.
„GLAW“ setzt auf Tragbarkeit, die dennoch die Individualität der Trägerin unterstreicht.
awards

Check Also

Sofia Ilmonen Portrait

Sofia Ilmonen Portrait – Modularität als nachhaltige Zukunft der Mode

Auf der Suche nach nachhaltigen Herstellungsweisen von Mode sticht eine junge Nachwuchsdesignerin heraus: Sofia Ilmonen …

Justin Cassin Portait menswear fashion

Justin Cassin Portait – Die Welt entwickelt sich und er sich in ihr

„Ich möchte, dass die Leute meine Designs bemerken, aber was noch wichtiger ist, die Person …

Schreibe einen Kommentar