Samstag , 19 Oktober 2019

Anja Gockel im Portrait

Ein Hauch von Seide, bedruckt mit eleganten Floralprints in Pastelltönen. Asymmetrische Kreationen aus Metallic-Stretch. Colorblocking für einen lässigen Bruch und raffinierte minimalistische Geoprints, die mit Leichtigkeit drapiert die Schönheit der Frau repräsentieren – das zeigte uns Anja Gockel mit ihrer Frühjahr Sommer Kollektion 2016.

Auch dieses Jahr präsentierte die Mainzer Modedesignerin ihre weltberühmte Premium-Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Das Label „Anja Gockel“ wurde 1996 in London gegründet, kehrte vier Jahre später nach Mainz zurück und bekleidet seitdem Kundinnen wie Königin Silvia von Schweden, Ann-Kathrin Kramer, Barbara Schöneberger, Gwyneth Paltrow und Marietta Slomka ein.

Anja Gockel gelangte durch ihre außergewöhnliche Kreativität zu internationaler Popularität und verkauft ihre Modelle weltweit. Als Designerin, Unternehmerin und Mutter von vier Kindern weiß sie von dem Druck der Frau einem Ideal entsprechen zu müssen. Daher unterstreichen ihre Kollektionen durch Leichtigkeit, Lässigkeit und Raffinesse die Schönheit ihrer Kundinnen. Mit klaren Schnitten und dem reduzierten Einsatz auffälliger Farben, werden ihre Kreationen zu tragbaren Outfits.

Als Designerin ist es ihr wichtig, positive und starke Themen als Basis ihrer Kollektionen zu verwenden. Außerdem steht für sie die Vielseitigkeit der Weiblichkeit im Vordergrund. Jede Kollektion zeigt sich in knalligen bis gedeckten Farben, verwendet eine Vielzahl an unterschiedlichen Stoffen und zeigt fließend elegante bis lässig feminine Looks. Hochwertige Materialien, elegante Drucke, schmeichelhafte Drapierungen und eine Größenauswahl von XS bis XXL zeichnen das zeitgemäße Label mit seinen edlen, lässigen Kreationen für Frauen mit Stil und Charakter aus.

Seit einigen Jahren präsentiert Anja Gockel nun auch Plus-Size-Kollektionen in den Größen 42 bis 52 und füllt somit auf intelligente Weise eine vernachlässigte Nische. Frauen, die nicht den „Idealmaßen“ entsprechen, finden daher bei ihr wundervolle Modelle, die den Wünschen einer Plus-Size-Kundin mehr als gerecht werden. Ebenso fertigt die Designerin seit vielen Jahren ihre Premium-Modelle auch exklusiv für ihre Kundinnen mit Übergrößen in ihrem Atelier an.

Autor: Susanne Kircher- Fotos: Mercedes- Benz Fashion

Check Also

Amesh Wijesekera – ein Nachwuchsdesigner, der Träumen eine Ästhetik gibt

Amesh Wijesekera ist PREMIUM YOUNG TALENT Rot, orange, Gold, grün, das sind die Farben Sri Lankas. …

Danny Reinke Spring Summer 2018

Danny Reinke – Portrait – Weil Tüll mehr sein kann als nur ein Tütü

Dies beweist der Wahlberliner Danny Reinke mit seinem gleichnamigen Label. So wie jeder Designer ein Material …