Sexy edle Herrendüfte Sinnlich-maskuliner Duft

Sexy, zeitlos, angesagt: edle Herrendüfte

Der feine Herr achtet besonders auf die perfekte Frisur, eine sorgfältige Rasur bzw. Bartpflege und ein dem Anlass entsprechendes Outfit. War es das? Mitnichten! Denn für viele Männer, und natürlich auch für Frauen rundet erst ein edler Duft das Gesamtbild ab. Wie in der Mode gilt auch für die Welt der Parfüms: Trends kommen und gehen. Waren in einem Jahr noch Bergamotte und Sandelholz voll in Mode, folgen danach frische Zitrusfrüchte und Tabak. Doch gerade unter den Herrendüften gibt es sie, die zeitlosen „Schönheiten“. Designer wie Hugo Boss, Joop oder Kenzo haben einst Duftwasser kreiert, die aus den Ladenregalen der Parfümerien nicht mehr wegzudenken sind. Einige davon werden in diesem Artikel vorgestellt. Vorher gilt es aber noch, eine Begrifflichkeit zu klären.

Viele Männer duften besonders gut, tragen aber kein Parfüm. Genau genommen nutzen sie Eau de Toilette. Der Unterschied besteht in dem Gehalt an Duftölen. Eau de Toilette ist gegenüber echtem Parfüm etwas leichter. Ein Zwischending stellt das Eau de Parfum dar, welches man ebenfalls in großer Auswahl von Herstellern wie Kenzo Parfum erhält. Es enthält mehr Duftöle als ein Eau de Toilette, aber weniger als das klassische Parfüm.

Schon lange dabei: Boss Bottled und Joop! Homme

Ein typisch deutsches „Eigengewächs“ ist das gold-gelb schillernde Bottled von Hugo Boss. Viele Männer schätzen das Eau de Toilette vor allem im Sommer, denn es besticht durch einen frischen Zitrusduft, der mit asiatischem Süßgras, Zimt und Sandelholz abgerundet wird. Das Ergebnis ist ein frischer und holziger Geruch, der perfekt zu einem lässigen Casual-Outfit passt. Ein idealer Gegenentwurf für die Frau an der Seite des „Boss-Bottled-Herren“: Kenzo Flower! Sanft und blumig und mit einer Note aus Jasmin und Rose daherkommend unterstreicht es die weibliche Seite. Aber zurück zu den Herrendüften: Bereits seit 1989 steht der Duft Joop! Homme in den Regalen der Parfümerien. Sex-Appeal aus der Flasche, dank der einmaligen Mischung aus:

  • Orangenblüte
  • Jasmin
  • Zimt
  • Sandelholz
  • Honig
  • Patchouli

Nicht nur in Sachen Duft ist Joop! Homme ein echter „Hingucker“: Das rosafarbene Eau de Toilette in der durchsichtigen Flasche bringt Farbe in jedes Regal.

Sinnlich-maskuliner Duft aus Fernost

Wer in fernöstlichen Duftaromen schwelgen und in seinen Gedanken den Fujiyama vor Augen sehen möchte, greift am besten auf das feine asiatische Duftwasser L’Eau Kenzo Homme zurück. Hier trifft die Yuzu, eine japanische Zitrusfrucht, auf frische Minze, Lotusblüten und Rosenholz. Abgerundet wird die „Prise Japan“ von einer Mischung aus Moschus und grünem Pfeffer. Auch die Damen kommen bei Japans berühmtem Modeschöpfer Kenzō Takada nicht zu kurz. Sehr beliebt, weil feminin betörend ist zum Beispiel Kenzo Jungle von Parfumgroup.

Wie Musik in den Ohren von Parfüm- und Modefans klingt der Name Christian Dior. Für den Mann von Welt hält der Modeschöpfer ein echtes Eau de Parfum parat, bei Herren eher eine Seltenheit. Entwickelt wurde der Duft von François Demachy, einem Parfümeur beim französischen Modekonzern Dior. Der Stern zitiert ihn mit den Worten: „Wie das Bild eines Mannes, das zeitlos ist und nie aus der Mode kommt.” Das war sein Anspruch an das „Sauvage“, wie das markante Duftwasser heißt. Für maskuline Akzente sorgt die würzige und etwas scharfe Note der Bergamotte, gepaart mit dem holzigen Charakter von Amber und süßer Vanille. Sexy, zeitlos und angesagt eben.

Autor: fsb – Foto: mstaniewski/123rf.com

Check Also

House of Schwarzkopf Berlin präsentiert extraliebe Fashion Wigs

House of Schwarzkopf Berlin präsentiert extraliebe Fashion Wigs

Im House of Schwarzkopf an der Rosenthaler Straße präsentierte die Brand Extraliebe zusammen mit dem …

L'Oréal Paris Titelbilld

L’oréal Paris “StandUp” – Anti-Street Harassment Week

Die 12. Internationale Anti-Street Harassment-Week ist seit 3. April in Gange und läuft noch bis …