Sonntag , 28 Mai 2017
REBEKKA RUÉTZ Herbst Winter 2017 MBFW Berlin AW17

Rebekka Ruétz Herbst Winter 2017 MBFW Berlin – Whatever

Wie viele andere Designer zeigte Rebecca Ruétz ihre Herbst Winter 2017 MBFW Kollektion in diesem Jahr im Kaufhaus Jandorf in Berlin Mitte, Nähe des Rosenthaler Platzes. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Show herrscht in der Location geschäftiges Treiben. Vor der Tür tummeln sich Taxen, Besucher, Fotografen und Blogger, die geräumige Eingangshalle ist voll von Presse und Wartenden, und an den Einlassschaltern gibt es bereits kurze Warteschlangen. Wer sich noch einen Moment entspannen möchte, nimmt in der Mercedes Benz Lounge Platz und genießt die Atmosphäre bei einem Glas Sekt von der Bar.

Als der Saal eröffnet wird, sorgt die mehr oder weniger freie Platzwahl in den nicht reservierten Reihen für große Hektik und Tumult. Doch die Platzweiser machen ihren Job gut und bald sind alle Bänke bis auf den letzten Zentimeter besetzt.

Rebekka Ruétz eröffnet Ihre Herbst Winter 2017 MBFW Kollektion mit lauter, rockiger 80’s Musik und eigenwilligen, extravaganten Kreationen – ganz wie wir es von ihr gewohnt sind. Die Inspirationen für die aktuellen Entwürfe holte sie sich aus den 80ern und der Antimoderne, und nennt dies selbst eine Art „dunkle Renaissance“. Farblich bewegt sich Rebekka Ruétz viel in den Bereichen der warmen Töne, welche oft in Verbindung mit metallischem Schimmer einhergehen. Kombiniert mit neutraler Einfarbigkeit wie Aschweiß, Kieselgrau und Kohlenschwarz soll sich die Kollektion weniger durch aufregende Materialmixe präsentieren, als durch die Kompositionen selbst. Der Kollektionsname „Whatever“ wird nicht nur durch die Aufschrift auf den schwarzen Jute-Goodie-Bags deutlich, die jeder Besucher zu Beginn der Show auf seinem Platz findet. Mal wird die Silhouette aufgebläht, mal nimmt sie fast gänzlich abstrakte Formen und Umrisse an. Kühle und Härte werden mit warmen und zarten Designs verarbeitet und gnadenlos gegenübergestellt – eigenwillig, visionär und stets in treuer Ruétz-Manier. Hin und wieder ist in den rund 36 Looks der gebürtigen Österreicherin sogar ein Print mit der Aufschrift „Whatever“ versteckt.

Die Designerin absolvierte die AMD München als Best Graduate im Jahr 2008 und gründete ihr Label zwei Jahre später. Bereits seit Juli 2011 präsentiert sie ihre Kollektionen im Rahmen der MBFW Berlin.

Autor: Lilian Engelhardt – Fotos: Mercedes-Benz Fashion

 

Rebekka Ruétz Herbst Winter 2017 MBFW Berlin – Runway Fotos

Women Fashion DE Image Banner 728 x 90

Check Also

Jumpsuit It-Piece Sommer

Pretty im Jumpsuit: Das It-Piece dieses Sommers perfekt kombiniert